Funkhaus Fünfkirchen

Historischer Kalvarienberg in Wudersch/Budaörs im alten Glanz

Bald geht die Wiederherstellung des historischen Kalvarien-Bergs von Wudersch/Budaörs zu Ende. In diesem Rahmen wurden am 15. April die letzten Statuen, die die Mutter Gottes und den Apostel Johannes darstellen, feierlich eingeweiht. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Kalvarienberg, ein Symbol der Ungarndeutschen in Wudersch, vollkommen zerstört. Nun sind die Stationen, die Kapelle und die letzten Statuen fertig. Sie wurden von Atal Kőrösi angefertigt und von Diozösenbischof von Stuhlweissenbrug, Antal Spányi eingeweiht.



Über die Renovierungsarbeiten, sowie über die Projekte der deutschen Selbstverwaltung hat Christian Erdei mit dem Vortizenden der deutschen Selbstverwaltung von Wudersch, Emmerich Ritter gesprochen.


drritter13  


 Christian Erdei, Wudersch, 15.04.2011
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin