FunkForum

Das FunkForum beim Sonntagsspaziergang im DLF

Je weiter man verreist, desto überraschter, desto erfreuter reagiert man auch über Dinge, die einen ganz unerwartet wieder ans zu Hause erinnert. Stellen Sie sich vor, Sie sind mit dem Auto unterwegs weit über 1.000 Km von Deutschland entfernt - irgendwo in Ungarn, in Rumänien, gar in Serbien, Länder, die vor allem für Individualreisende viele Überraschungen und Sehenswürdigkeiten bereit halten - und dann schalten Sie möglicherweise Ihr Autoradio an und hören deutschsprachige Programme.
Ja, das gibt es tatsächlich: deutschsprachige Radio- und Fernsehprogramme in Rumänien, in Serbien und in Ungarn und damit wollen die jeweiligen Länder den deutschsprachigen Minderheiten entgegenkommen, die wenn auch in schrumpfender Anzahl, in Südosteuropa immer noch vertreten sind. Vor genau 10 Jahren haben diese deutschsprachigen Rundfunkprogramme einen Verein gegründet, das sogenannte FunkForum, und das feiert an diesem Wochenende Geburtstag in der west-rumänischen Stadt Temeswar. Dorthin werden wir Sie gleich bringen. Kollege Thomas Wagner wartet mit seinen Gesprächspartnern dort und hier in Köln im Studio - Andreas Stopp.


von links nach rechts - 1. Reihe: Ramona Lambing, Andreas Henz, 2. Reihe: Oliver Leisau, Christian Erdei, Thomas Wagner, Adrian Ardelean
(Foto: Siegfried Thiel)


06.19. Sonntagsspaziergang - T1  


06.19. Sonntagsspaziergang - T2  


 Deutschlandfunk Köln & Radio Temeswar, 19.06.2011
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin