Banater Zeitung

360 Seiten politischer Bilanz - Buchpremiere für DFDR-Abgeordneten

Es ist politische Aktualität, Gradmesser und Berichterstattung in einem – das Buch, das der Abgeordnete des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien, Ovidiu Gant, zu den Heimattagen der Banater Deutschen herausgebracht hat. „Bucuresti, Berlin, Bruxelles. 10 Ani – 10 Jahre“, beschreibt eigentlich die Laufbahn, die Ovidiu Gant bisher als Politiker bestritten hat: Unterstaatssekretär, EU-Beobachter, EU-Abgeordneter und Abgeordneter im Rumänischen Parlament – dies der Weg von Ovidiu Gant auf politischer Bühne. Lesen Sie mehr darüber von Siegfried Thiel.


Im Foto: Symbolträchtiger Buchdeckel: Politik und Schach haben vieles gemeinsam. (Zoltán Pázmány)

Den Titel, mit Fokus auch auf das europäische Parkett der Politik könnte nichts besser unterstreichen, als die Aussage des ehemaligen Ministers Vasile Dâncu: „Er ist der beste Außenminister Rumäniens, den ich kenne“. Die im Buch veröffentlichten Dokumente seien „Zeitzeugen der Tätigkeit von Gant“, sagte der bei der Buchvorstellung in Temeswar/ Timisoara anwesende Vasile Dâncu, der auch die Laudatio für das 360 Seiten starke Buch (zweisprachig, in Deutsch und Rumänisch erschienen) geschrieben hatte. „Es sind sicher keine Memoiren – solche schreibt man am Ende seiner Karriere“, betonte Karl Singer, Vorsitzender des Demokratischen Forums der Deutschen im Banat. Und weiter: „Ovidiu Gant spricht einen breiten Leserkreis an und gibt seiner Wählerschaft in drei großen Kapiteln einen Bericht. Es ist eine Aussage unseres politischen Standpunktes, der rote Faden unserer politischen Überzeugung“, resümierte Karl Singer. Ovidiu Gant schien seinerseits mehr gerührt, als in Momenten, in denen er zu wichtigen Gesprächen vor Politikern von internationalem Ruf saß, oder in Verhandlungen in Bukarest, bei denen es um existentielle Themen der deutschen Minderheit ging. Es seien zehn Jahre gewesen, in denen er Sternstunden der rumänischen Geschichte erlebt habe: Anschluss an NATO und EU, sagte Ovidiu Gant. Ein spezielles Kapitel sei die rumänische Minderheitenpolitik gewesen. In mehreren Kommunikationsformen legt Ovidiu Gant weniger ein journalistisch-schriftstellerisches aber umso mehr (s)ein politisches Werk offen.

 Siegfried Thiel, Banater Zeitung, 22.06.2011
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin