Radio Temeswar

Sommerschule für experimentelle Arhitektur im Banater Bergland

Was 2005 in Deutschland begann, wurde vor drei Jahren nach Rumänien verlagert. Es geht um die Sommerschule für experimentelle Architektur des PAO-Vereins, die alljährlich in der Gemeinde Deutsch-Saska im Banater Bergland stattfindet. PAO ist keine Abkürzung, sondern bedeutet auf Mongolisch "Zelt". Das Zelt stellt in diesem Zusammenhang ein Symbol dar. Es ist der Ort, wo die verschiedensten Leute zusammen kommen und zusammen arbeiten - für einen gemeinsamen Zweck. Die diesjährige Sommerschule für Architektur startet morgen. Welches Ziel sie heuer verfolgt, das erfuhr Raluca Nelepcu vergangene Woche auf einer Pressekonferenz.



08.18. Sommerschule  


 Raluca Nelepcu, Temeswar, 18.08.2011
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin