Allgemein Deutsche Zeitung für Rumänien

Vierte DFDR-Vorstandssitzung 2011

Pressemitteilung des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien

Zu der vierten ordentlichen Sitzung im Jahr 2011 trat der Vorstand des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien (DFDR) am Freitagnachmittag, den 16. September, im Forumshaus zusammen. Auf der Tagesordnung standen die Beglaubigung des Protokolls der Vorstandssitzung vom 3. Juni, eine politische Rundschau, das Besprechen von Haushaltsumschichtungs- und Zusatzfinanzierungsanträgen sowie anfallende Probleme. Die Sitzung fand unter der Leitung des DFDR-Vorsitzenden Klaus Johannis statt. Teilgenommen haben Repräsentanten aller fünf Regionalforen, der DFDR-Abgeordnete Ovidiu Gant und Helge Fleischer, Unterstaatssekretär im Departement für interethnische Beziehungen.



Im Rahmen der politischen Rundschau gab Ovidiu Gant bekannt, dass die Regierung die Mittel für den Nachdruck von Schulbüchern in den Sprachen der nationalen Minderheiten genehmigt hat. Dazu gehören die Lehrbücher für Deutsch Muttersprache für die Klassen 4 bis 7. Der DFDR-Abgeordnete teilte mit, dass die Fraktion der Minderheiten bei der Haushaltsdebatte für 2012 eine Erhöhung der den Minderheiten-Organisationen gewidmeten Mittel um 5 Prozent fordern wird. Er empfahl erneut, nicht sinnlos Geld für Gerichtskosten für Entschädigungsanträge auf Grund von Gesetz 221/2009 auszugeben: die Vertreter der Regierungskoalition haben erklärt, die Forderungen der deutschen Minderheit werden in Betracht gezogen, falls das Gesetz in novellierter Form angenommen wird, aber noch steht es nicht zur Debatte. Sowohl der Abgeordnete als auch Helge Fleischer sprachen die Tagung der gemischten Deutsch-Rumänischen Regierungskommission für Angelegenheiten der deutschen Minderheit in Rumänien an, die am 6. und 7. Oktober in Berlin stattfindet. Die Regionalforen wurden aufgefodert Probleme, die dabei angesprochen werden sollen, dem Abgeordnete mitzuteilen. Fleischer gab ferner bekannt, dass sämtliche, vom Deutschen Forum geforderte Rubriken betreffend ethnische, Sprach- und Konfessionszugehörigkeit bei der Ausarbeitung der Volkszählungsfragebogen beachtet worden sind.
Genehmigt hat der Vorstand mehrere Haushaltsumschichtungsanträge von Regionalforen, die Anträge auf Zusatzmittel der Regionalforen Banat und Bukowina wurden für die nächste Vorstandssitzung vertagt. Diese wird am 28. Oktober stattfinden und ebendann tagt auch die Vertreterversammlung. Genehmigt wurden die Abonnement-Preise für die ADZ für 2012: Ein Jahresabo wird bei der Post 150 Lei und in der Redaktion abgeschlossen 170 Lei kosten, wobei der Monatspreis 15 bzw. 17 Lei beträgt.
 DFDR-Pressestelle
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin