Hermannstädter Zeitung

Ein Erlebnis besonderer Art - Erstmals Deutsche Medientage mit „Open Air Oktoberfest“ in Hermannstadt

„Zwei Rekorde sind heute zu erwähnen: Noch nie standen so viele Schwaben auf der Bühne am See im Freilichtmuseum und noch nie hatten die sächsischen Volkstanzgruppen der Brukenthalschule soviel Zulauf. 235 Schüler haben sich in diesem Jahr gemeldet“, sagte der Kreisratsvorsitzende Martin Bottesch beim „Open Air Oktoberfest“ am Samstag, dem 8.10.2011.



Im Hinblick auf die bevorstehende Volkszählung sei die Veranstaltung der Deutschen Medientage als Kooperation zwischen Siebenbürgen, dem Banat und anderen Regionen, wo Angehörige der deutschen Minderheit leben, ein gutes Vorzeichen, stellte Bottesch fest. Das abwechslungsreiche Programm, durch das Christel Ungar-Topescu, die Leiterin der deutschen Sendung im Rumänischen Fernsehen führte, hielt die Zuschauer trotz Kälteeinbruch bei der Stange. Eines ist sicher: Die Anwesenden klatschten nicht nur um sich die Hände aufzuwärmen. Mit Applaus begleiteten sie die vier Tanzgruppen bei dem Aufmarsch, zu dem die „Korona“-Blaskapelle und einige Trachtenträger mit drei Kutschen angefahren kamen. Schon allein die Ankunft der Fuhrwerke vor der Kulisse des malerischen Sees hinter dem man ab und zu die Umrisse der umliegenden Berge erahnen konnte, war ein Erlebnis besonderer Art.

Nach den gelungenen Auftritten, d. h. nach knapp zweieinhalb Stunden, ging es zum „kleinen Oktoberfest“ ins Zelt am Gasthaus „Carciuma din Batrani“ und hier drehten sich die Gespräche endlich nicht mehr um das schlechte Wetter sondern wendeten sich schöneren Themen zu, wie z. B. der schmackhaften Bratwurst oder dem guten Bier. Wie man es genießt, das machte die Konsulsgattin Manuela Gerlach beim symbolischen Faßanstich überzeugend vor. Da die „Korona“-Blaskapelle und das Orchester vom „Banater Rosmarein“ abwechselnd zum Tanz aufspielten, konnten die Anwesenden endlich auch Füße und Beine erwärmen bei Walzer, Polka u. a.



Davor hatten sie ja nur dasitzen und sich beim Anblick so vieler guter Volkstänzer freuen können. Den Anfang machten die Jüngsten, das waren die Siebt- und Achtklässler von der Brukenthalschule (Leitung Christine Sava), es folgten die wunderschön gekleideten Paare des Temeswarer Jugendtrachtenvereins „Banater Rosmarein“ (Leitung: Edith Singer), die Tanzgruppe des Arbeitskreises Banat-JA aus Neuarad und nicht zuletzt die Zehnt-, Elft- und Zwölftklässler von der Brukenthalschule (Leitung: Gertraud Nowak).

Die Neuarader Tanzgruppe hatte Adi Ardelean, der Geschäftsführer des FunkForums und Initiator der Deutschen Medientage eingeladen. Bei dieser Gelegenheit feierte das FunkForum, ein Zusammenschluss von deutschsprachigen Medien aus Mittel- und Südosteuropa, zehn Jahre seines Bestehens. Mehr zum FunkForum findet man unter www.funkforum.net; Ardelean wies auch auf die Sponsoren der Veranstaltung hin: das Institut für Auslandsbeziehungen ifa Stuttgart, das Departement für interethnische Beziehungen der rumänischen Regierung, der DW-Distributionsdienst Europa, die Deutschen Wirtschaftsclubs Banat (Temeswar), Arad, und Siebenbürgen, und das Deutsche Generalkonsulat Hermannstadt.



Die Instrumentalmusik kam auch nicht zu kurz: aus der letztjährigen Europäischen Kulturhauptstadt Fünfkirchen/Pécs angereist waren Tibor Nemet und Szilvia Bede, die zur Zither bzw. zum Akkordeon deutsche Volkslieder zum Besten gaben. Siebenbürgisch-sächsische volkstümliche Herbstlieder brachte die Hermannstädter Singgruppe „Sälwerfäddem“ zu Gehör, ein Herbstgedicht in der Mundart Pfarrer Walther Seidner. Des Siebenbürgisch-Sächsischen Kundige hatten ihre helle Freude beim Auftritt von Franz Kattesch, die Banater Schwaben standen ihm mit den „Marktweibern“ Dana Borteanu und Tatjana Sessler in nichts nach. Und Hanno Höfer und seine Nightlosers brachten so richtig Schwung in das Geschehen.

Wer aus irgendwelchen Gründen nicht dabei sein konnte, kann die Aufzeichnung der Show im Rahmen der deutschen Sendungen am Donnerstag, den 27. Oktober und am Donnerstag, den 3. November, ab 15.30 Uhr auf TVR 1 sehen. Online sind die Sendungen im In- und Ausland hier empfangbar.
 Beatrice Ungar, Hermannstadt, Oktober 2011
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin