Radio Temeswar

Markentingstrategie für Maria Radna

Haben Kirche und Marketing gemeinsame Schnittpunkte? Wenn es sich um ein Millionen-Euro-schweres Sanierungs-Projekt der Europäischen Union handelt, dann muss wohl ein gut erarbeitetes Marketingkonzept dahinter stecken. Über die Marketingstrategie der Banater Wallfahrtskirche Maria Radna erfahren Sie mehr jetzt bei uns:

Peter Huppert stammt aus Rodgau, Deutschland und ist Fachmann des bundesdeutschen Senior Experten Services. Seit 4 Jahren kommt er regelmäßig ins Banat nach Maria Radna bei Lippa. Zunächst beschäftigte ihn das Kloster ehrenamtlich. Auf Anfrage von Bistum und Pfarrei nahm er dann das Engagement auf sich, das Marketingkonzept der Wallfahrtsbasilika zu entwerfen und zu betreuen. Im Monat August dieses Jahres veranstaltete er die Tagung “Neue Wege für Maria Radna” mit. Sie sollte einen Startschuss für den Auf- und Ausbau der Vermarktungs-Strategie geben. Das Marketing sollte sowohl touristisch interessant, als auch traditionswahrend wirken. Inzwischen sind schon 20 der 60 vorgesehenen Monate für die Sanierung und Renovierung der Wallfahrtskirche bei Lippa vergangen und der Vertrag für das Millionen-Euro-schwere EU-Projekt ist noch nicht unterzeichnet. Jedoch stehen die nächsten Schritte der Vermarktung der päpstlichen Basilika Maria Radna schon fest. Darüber sprach Astrid Weisz mit dem Marketingbeauftragten Peter Huppert.



11.17. Markentingstrategie Maria Radna  


 Astrid Weisz, Temeswar, 17.11.2011
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin