FunkForum

Die Schließung des Nokia-Werkes in Rumänien und die Folgen in Jucu

Vor über vier Jahren sorgte der finnische Handy-Hersteller Nokia in Deutschland für Negativ-Schlagzeilen: Nach Jahrzehnten wurde das Nokia-Werk in Bochum geschlossen, die Mitarbeiter entlassen. Die Begründung seinerzeit: Die Arbeitskosten vor Ort seien zu hoch. Deshalb verlagere man die Produktion ins Billig-Lohn-Land Rumänien. Doch nun scheint sich die Geschichte schneller als gedacht zu wiederholen: Nokia macht auch in Rumänien dicht, verlagert nach Asien - und das, obwohl der siebenbürgische Landkreis Klausenburg seinerzeit über 15 Millionen Euro zur Erschließung des Werkgeländes bereitgestellt hatte. Die Stimmung vor Ort fing der bundesdeutsche Journalist Thomas Wagner ein.



01.12. Nokia  


 Thomas Wagner, Deutschland, Dezember 2011
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin