Radio Temeswar

Rumänien lohnt sich - Bayerische Wirtschaftsdelegation auf Erkundungsreise

Eine bayerische Wirtschaftsdelegation unternahm diese Woche eine Rumänienreise. Ziel war dabei, die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Bayern und Rumänien weiter auszubauen. Nach Stationen in Bukarest und Hermannstadt kam die Delegation am gestrigen Mittwoch in Temeswar an. Adi Ardelean wohnte einigen der Programmpunkte vor Ort bei.



Zweck der Reise war es unter anderem, den rumänischen Markt zu erkunden, von den Erfahrungen hier bereits tätiger Unternehmer zu lernen und durch Gespräche mit Entscheidungsträgern aus Staat, Wirtschaft und Unternehmensverbänden Möglichkeiten für den Ausbau und die Intensivierung der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen zu eruieren. Mit dabei waren 19 hochkarätige Vertreter mittelständischer bayerischer Unternehmen und Verbände. Geleitet war die Delegation von der Direktorin der Abteilung Außenwirtschaft im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, Dr. Ulrike Wolf.

Zweiter Delegationsleiter war Prof. Dr. Anton Kathrein in seiner Funktion als Vizepräsident der Industrie-und Handelskammer für München und Oberbayern und als Vizepräsident der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft. Sein Konzern hat seit den 90-er Jahren eine Rumänienniederlassung.

Diese Meinung teilt auch Dr. Ulrike Wolf vom Bayerischen Wirtschaftsministerium.

Dass Rumänien weiterhin ein interessantes Land für deutsche Investoren ist, bestätigte auch der Abgeordnete des Deutschen Forums im Rumänischen Parlament Ovidiu Gant. Er begleitete die Bayerische Wirtschaftsdelegation in Temeswar.



07.11. Kathrein  


 Adrian Ardelean, Temeswar, 11.07.2012
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin