Radio Temeswar

Werke von Richard W. Oschanitzky im Temeswarer Dom

Es ist beinahe zur Tradition geworden: Der deutsche Musikwissenschaftler und Organist Dr. Franz Metz kommt jeden Sommer in sein Heimatland Banat zurück und bietet dem musikliebenden Publikum Konzerte. Diesmal war es die deutsche Wallfahrt nach Maria Radna, die Franz Metz gemeinsam mit der Blaskapelle der Eisenbahner Musikanten aus Freiburg an der Orgel musikalisch begleitete. Am Tag davor, am 1. August, gab der Organist ein Sonderkonzert in Temeswar gemeinsam mit dem Orzidorfer Bariton Wilfried Michl. Adi Ardelean war beim Konzert im Temeswarer Dom dabei.



Werke des Temeswarer Komponisten Richard Waldemar Oschanitzky standen auf dem Konzertprogramm. Darunter die „7 Gesänge um Wort, Licht und Heil“, die Dr. Franz Metz bereits im vergangenen Jahr dem Temeswarer Publikum in Erstaufführung vorstellte. Innerhalb des Konzerts erklang auch ein „Ave Maria“ von Richard Waldemar Oschanitzky, das in Erstaufführung gespielt und gesungen wurde.





Auch wenn der Musikfachmann seit vielen Jahren in Deutschland lebt und wirkt, kommt er immer wieder gerne nach Hause zurück, um für sein Banater Publikum gemeinsam mit seinen Kollegen aus der alten und neuen Heimat zu musizieren. Nach Hause gekommen waren auch viele Landsleute, die an der diesjährigen deutschen Wallfahrt nach Maria Radna teilgenommen haben. Für sie spielte Dr. Franz Metz traditionelle Marienlieder an der Orgel der Basilika.





20120801_Domkonzert  


 Adrian Ardelean, Temeswar, 01.08.2012
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin