Radio Bukarest - Auslandsdienst

Schengenbeitritt Rumäniens unter Fragezeichen

Vertreter der rumänischen Diplomatie trafen sich diese Tage im Bukarester Parlamentspalais. Das rumänische Außenministerium feierte hiermit 150 Jahre seit seiner Gründung. Die aktuellen Weichen der Außenpolitik Rumäniens wurden aus Anlass des Beitritts zur Nord-Athlantischen Allianz und zur Europäischen Union gestellt. Das Land behält auch weiterhin diese Koordinaten bei, erklärte Premierminister Victor Ponta vor den rumänischen Diplomaten. Ponta forderte die Chefs der diplomatischen Vertretungen auf, mehr Mut bei der Förderung der wirtschaftlichen Interessen Rumäniens zu zeigen. Bis zum heutigen Donnerstag erörterten die Teilnehmer, unter anderen, die strategischen Prioritäten Europas, die Weltsicherheit und die Betreuung der rumänischen Staatsbürger im Ausland. Angesprochen wurde dabei auch der Beitritt Rumäniens zum grenzenfreien Schengenraum. Das Land wartet darauf schon seit über einem Jahr. Auch wenn der Beitritt für den Frühling 2011 geplant war, scheinen die Perspektiven für eine baldige Erfüllung dieses Wunsches nicht die Besten zu sein. Darüber berichtet Radio Rumänien International in einem Beitrag von Corina Cristea in der deutschen Fassung von Alex Sterescu.


20120905_Schengenbeitritt  


 Corina Cristea und Alex Sterescu, Bukarest, 05.09.2012
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin