Radio Subotica

15. Jahrestag der deutschen Radiosendung in Serbien

Die deutsche Radiosendung in Serbien wurde am Freitag 15 Jahre alt. Seit dem 11. Januar 1998 gibt es in Mariatheresiopel/Subotica die Sendung „Unsere Stimme“. Ins Leben gerufen wurde sie vom Dachverband der Organisationen der deutschen Minderheit in Serbien, dem Deutschen Volksverband. Die Sendung läuft jeden Freitag auf 89,6 MHz bei Radio Subotica zwischen 19Uhr30 und 20 Uhr. Am 11. Januar 2013 wurde die 670. Sendung ausgestrahlt. 



Die Mitarbeiter der Sendung in deutscher Sprache bei Radio Subotica sind Mitglieder und Sympathisanten des Deutschen Volksverbandes. Über die Arbeit der deutschen Organisationen aus dem Land wird aus erster Hand berichtet. „Unsere Stimme“ informiert über die wichtigsten Ereignisse der in der Vojvodina lebenden deutschen Gemeinschaft. Im Mittelpunkt stehen die Kultur, die Sitten und Bräuche sowie die Geschichte der Donauschwaben aus diesem Raum aber auch die deutsche Sprache und Literatur. Hauptziel der Sendung ist die Bewahrung der nationalen und kulturellen Identität der Donauschwaben in Serbien. Das Weiterbestehen der deutschen Gemeinschaft ist im Zusammenhang mit den anderen 25 Volksgruppen in der Region zu verstehen. Die deutsche Redaktion pflegt daher gute Kontakte zu den Redaktionen der anderen Volksgruppen. Die deutsche Radioredaktion in Subotica ist Gründungsmitglied des deutschsprachigen Medienvereins FunkForum und pflegt gute Kontakte zu ihren Partnerredaktionen aus Kroatien, Ungarn und Rumänien. 
 Rudolf Weiss, Subotica, 11.01.2013
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin