FunkForum

Klaus Johannis (DFDR) im ADZ-Interview über seinen Beitritt zur PNL

"In Rumänien bekleidet erstmals ein 'ethnischer Deutscher' eine hohe politische Führungsposition." Das war in den Medien in Deutschland diese Tage zu lesen. Mitgeteilt wurde, dass die mitregierende Nationalliberale Partei (PNL) den Siebenbürger Sachsen Klaus Johannis zu ihrem Ersten Stellvertretenden Vorsitzenden gewählt hat. "Er ist Bürgermeister der Stadt Sibiu/Hermannstadt und gilt als einer der erfolgreichsten Rathauschefs des Landes", so die Meldung der Deutschen Presseagentur dpa weiter. Die Beitrittserklärung des Vorsitzenden des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien (DFDR) zur PNL am 20. Februar 2013 in der rumänischen Politszene war eine Sensation. Diese wurde verstärkt durch die Wahl von Johannis im außerordentlichen PNL-Kongress zur Nummer Zwei in der Partei. "Das Demokratische Forum der Deutschen in Rumänien hat mich als Politiker geformt, in der Brukenthalschule fand meine Bildung zum Bürger statt." So stellte sich Klaus Johannis beim PNL-Kongress am 23. Februar 2013 vor. Die Medien haben diese autobiografische Charakterisierung nicht aufgenommen, den Beitritt von Hermannstadts Bürgermeister zur PNL ansonsten jedoch rege kommentiert. Diskutiert wurde das Thema auch in den Kreisen der deutschen Minderheit Rumäniens. Dazu befragte ADZ-Redakteurin Hannelore Baier Bürgermeister Klaus Johannis. Das Interview finden Sie hier sowohl zum Anhören als auch zum Nachlesen.




20130228_Johannis_T1  


20130228_Johannis_T2  


 Hannelore Baier, Hermannstadt, 28.02.2013
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin