Radio Temeswar

DSTT Premiere "Die Möwe" von Anton Tschechow

Vielfältigkeit strebt das Deutsche Staatstheater Temeswar in seinem Repertoire an. In diesem Sinne findet die jüngste Produktion "Die Möwe" von Anton Pawlowitsch Tschechow einen wichtigen Platz im Spielplan ein. Der international wirkende Regisseur Yuri Kordonsky inszenierte das Stück. Es ist dies die erste Inszenierung Kordonskys in Temeswar. Er hat Schauspiel und Regie an der Staatlichen Theaterakademie St. Petersburg unter Lev Dodin studiert. Unterrichtet, gespielt und inszeniert hat Kordonsky in über zwanzig Ländern u.a. am Maly Theater in St. Petersburg, am Örkeny Színház in Budapest und mehrmals am Bulandra-Theater in Bukarest. Die Ausstattung der neuen Produktion entwarf der vielfach ausgezeichnete Bühnen- und Kostümbildner Dragos Buhagiar. Es spielen Ioana Iacob, Horia Savescu, Franz Kattesch, Olga Török, Rares Hontzu, Enikõ Blénessy, Anne-Marie Waldeck, Radu Vulpe, Georg Peetz, Konstantin Keidel, Aljoscha Cobetz, Dana Borteanu, Isa Berger und Paul Cebzan. Sprecherzieherisch wurde die Inszenierung von Mareike Tiede betreut. Die Dramaturgie übernahm Valerie Seufert. Die Premiere fand am 9. März statt. Hannelore Neurohr war dabei.


Foto: DSTT

DSTT- Premiere - Die Moewe  


 Hannelore Neurohr, Temeswar, 09.03.2013
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin