Radio Temeswar

Ovidiu Gant zu Gast beim deutschsprachigen Wirtschaftsclub Banat

Der deutschsprachige Wirtschaftsclub Banat hielt am Donnerstag (am 14.03.2013) das Monatstreffen seiner Mitglieder ab. Gastgeber war die Temeswarer Jazzissimo-Lounge in der Theresien-Bastei. Adrian Ardelean war dabei.



Zu Gast beim deutschsprachigen Wirtschaftsclub Banat war diesmal der Abgeordnete der deutschen Gemeinschaft im Parlament Rumäniens Ovidiu Gant. Den Geschäftsleuten berichtete er über die aktuelle politische Lage in Rumänien und die speziellen Ereignisse in Bukarest. Empfangen und eingeleitet wurde der Gast vom Vorsitzenden des Wirtschaftsclubs, Peter Hochmuth.
<
Der Abgeordnete der deutschen Minderheit im Parlament Rumäniens, Ovidiu Gant, begrüßte die Geschäftsleute und bedankte sich bei ihnen für die Unterstützung während des Wahlkampfs Ende vergangenen Jahres. 

Der Abgeordnete des Deutschen Forums strukturierte seinen Vortrag auf mehrere Schwerpunkte. Ovidiu Gant gab als erstes den Geschäftsleuten einige Informationen darüber, wie das neue Parlament Rumäniens funktioniert und wie hier die Machtverhältnisse stehen.

Nicht zuletzt sprach der Abgeordnete des Deutschen Forums in seinem Vortrag vor dem deutschsprachigen Wirtschaftsclub Banat über die Wirtschaftslage Rumäniens.



Als nächstes sprach der Abgeordnete Ovidiu Gant die Prioritäten der aktuellen Legilslative in Bukarest an: Eigentumsrestitution, Verfassungsnovellierung und Regionalisierung. 

Zwei weitere Themen sprach der Abgeordnete Ovidiu Gant innerhalb seines Vortrags vor dem deutschsprachigen Wirtschaftsclub in Temeswar an: den Beitritt Rumäniens zum zollfreien Schengenraum und die Politik des Deutschen Landesforums in Hermannstadt. 

Auf Anregung der Geschäftsleute kamen zwei weitere Themen ins Gespräch: die aktuellen Probleme der ungarischen Minderheit hierzulande und der aktuelle Stand der deutsch-rumänischen Beziehungen.



20130314_DWC1  


20130314_DWC2  


20130314_DWC3  


 Adrian Ardelean, Temeswar, 14.03.2013
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin