Allgemein Deutsche Zeitung für Rumänien

Hermannstädter Forum will sich an jüngere Mitglieder annähern

Die 20- bis 40-jährigen Mitglieder des Hermannstädter Forums erhalten in Kürze die Einladung zu einem ausschließlich für sie gedachten Treffen mit der Forumsleitung. Das kündigte Dr. Hans Klein, der Vorsitzende des Demokratischen Forums der Deutschen in Hermannstadt (DFDH), auf der Mitgliederversammlung am Dienstagabend an. Der Vorstand wolle die Anliegen dieser für die Zukunft des Forums so wichtigen Altersgruppe erfahren, sagte Klein. Außerdem möchte man einen Anlass schaffen, damit sich die angesprochenen Mitglieder, laut der aktuellen Mitgliederliste sind dies 98 Personen, untereinander kennenlernen.



Die 20- bis 40-jährigen Mitglieder des Hermannstädter Forums erhalten in Kürze die Einladung zu einem ausschließlich für sie gedachten Treffen mit der Forumsleitung. Das kündigte Dr. Hans Klein, der Vorsitzende des Demokratischen Forums der Deutschen in Hermannstadt (DFDH), auf der Mitgliederversammlung am Dienstagabend an. Der Vorstand wolle die Anliegen dieser für die Zukunft des Forums so wichtigen Altersgruppe erfahren, sagte Klein. Außerdem möchte man einen Anlass schaffen, damit sich die angesprochenen Mitglieder, laut der aktuellen Mitgliederliste sind dies 98 Personen, untereinander kennenlernen.

Mit dieser Ankündigung überraschte Klein zum Ende der Sitzung die meist älteren der rund 70 anwesenden Mitglieder, die sich im Spiegelsaal des Forumshauses eingefunden hatten. Dies sei eine gute und wichtige Idee, hörte man es raunen. Neben diesem Vorhaben berichtete Klein in seinem Bericht über die Aktivitäten des Forums seit Herbst vergangenen Jahres. Die regelmäßigen Veranstaltungen, wie die monatlichen Treffen der Senioren und Sympathisanten erfreuen sich regen Zuspruchs. Das Agnethler Forum wurde bei der Organisation des Urzellaufs unterstützt ebenso wie das Neppendorfer Forum bei der Organisation des Eierschippelns bzw. des Eierlaufs. Ab September wird eine Kulturmanagerin des Instituts für Auslandsbeziehungen die Jugendarbeit des Forums unterstützen.

Kurz ging der Vorsitzende auf die Veränderungen an der Spitze des Landesforums ein. „Durch den Eintritt von Klaus Johannis in die Nationalliberale Partei haben wir ihn zwar als Landesvorsitzenden verloren, aber nicht als einen von uns“, erklärte Klein. Dank seines stärkeren politischen Einflusses könne man davon ausgehen, dass er auch die Anliegen des Forums besser durchsetzen kann. Der Wechsel von Johannis habe einen Impuls in den Forumsstrukturen ausgelöst und er hoffe, so Klein, dass dadurch auch die Arbeit des Hermannstädter Forums gewinnt. Im Anschluss stellte Klein die Rechnungslegung für das Jahr 2012 vor. Nach kurzer Diskussion wurde diese von den Mitgliedern einstimmig angenommen.

Link zum Zeitungsbeitrag online:
Hermannstädter Forum möchte mehr Angebote für jüngere Mitglieder

 Holger Wermke, Hermannstadt, 25.04.2013
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin