Funkhaus Fünfkirchen

Gedenktag an die Vertreibung der Ungarndeutschen zum Tag der Heimat in Berlin gewürdigt

Als einen großen Verlust bezeichnete der ungarische Minister für Human Ressources die Vertreibung der Ungarndeutschen nach dem zweiten Weltkrieg. Zoltán Balog sprach darüber am 24. August in Berlin aus Anlass des sogenannten Tages der Heimat 2013. Der Tag der Heimat ist ein jährlicher Gedenktag in der Bundesrepublik, der auf die Verkündung der Charta der deutschen Heimatvertriebenen von 1950 zurück geht. Albin Lukács aus Budapest war bei der diesjährigen Veranstaltung in der bundesdeutschen Hauptstadt dabei. Seine Berichterstattung sowie weitere Kommentare zum Event seitens der Bundeslandsmannaschaft der Deutschen aus Ungarn hören wir nun in einem Beitrag von Christian Erdei von der deutschsprachigen Radio- und TV-Redaktion in Ungarn.



20130824_Tag_der_Heimat  


 Christian Erdei, Fünfkirchen, August 2013
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin