Radio Temeswar

Tag der Deutschen Einheit 2013 in Bukarest

Deutschland feierte am 3. Oktober seinen Nationalfeiertag. Die diplomatischen Vertretungen der Bundesepublik im Ausland veranstalteten aus diesem Anlass Festlichkeiten. In Temeswar wurde der Tag der Deutschen Einheit bereits am Vorabend des Festes mit einer Operngala und einem Empfang in der Nationaloper gefeiert. Eine ähnliche Veranstaltung organisierte einen Abend danach das Deutsche Konsulat in Hermannstadt. Auch der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Bukarest, Werner Hans Lauk, lud am Abend des 3. Oktober zu einem Empfang ein. Neu in seinem Team ist den ehemaligen Konsul aus Temeswar, Klaus Christian Olasz, der nun eine Stelle im Presseamt der Botschaft in Bukarest belegt. Bei den Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in der Landeshauptstadt Rumäniens war auch Adrian Ardelean zugegen und berichtet.



Traditionsgemäß laden die Botschafter der verschiedenen Staaten in Bukarest aus Anlass deren Nationalfeiertage in ihre Residenzen zu Empfängen ein. Auch die Bundesrepuiblik Deutschland tat es so bisher. Da aber das Gebäude der bisherigen Residenz der deutschen Botschafter in Bukarest an seine ehemaligen Eigentümer rückerstattet wurde und die neue Residenz für solche Anlässen nicht vorbereitet war, beschloss der neue Botschafter, den Empfang zum diesjährigen deutschen Natiolalfeiertag an einem neuen Ort zu veranstalten. Gewählt wurde dafür das Bragadiru-Palais, ein barokes Gebäude mit einem schönen Festsaal und einem großen Hof im Stadtzentrum. Die Bukarester reagierten positiv auf die Premiere und erschienen Zahlreich: mehr als 800 geladene Gäste feierten den 23. Tag der Deutschen Einheit in der rumänischen Landeshauptstadt. 


Zu den Ehrengästen zählten der Präsident des rumänischen Senats, Crin Antonescu, und der rumänische Premier Victor Ponta, sowie mehrere Minister aus seinem Kabinet. Aus Deutschland kam Dr. Susanne Kastner, Vizepräsidentin des Bundestages a.D. und bisherige Vorsitzende des gemischten deutsch-rumänischen Parlamentausschusses. In seiner Festansprache stellte der neue Botschafter Deutschlands in Bukarest, Werner Hans Lauk, die wichtigsten Zielsetzungen seiner Amtszeit in Rumänien vor und bedabkte sich bei den Veträtern der Wirtschaft für die Unterstützung bei der Veranstaltung des Festes.



In diesem Jahr spielte zum Tag der Deutschen Einheit in Bukarest die Temeswarer BigBand unter der Leitung von Franz Hoffner auf. Die Kapelle spielte sowohl traditionelle deutsche Blasmusik als auch Bearbeitungen moderner Tanzstücke und trug somit zum guten Gelingen des Festes bei. Der Empfang zum deutschen Nationalfeiertag in der rumänischen Landeshauptstadt bot Gelegenheit, mit Landsleuten und Freunden Deutschlands aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft die engen und vielfältigen Beziehungen zwischen Deutschland und Rumänien auf besondere Art zu feiern.



Fotos: der Varfasser

20131003_TDE_Bukarest  


 Adrian Ardelean, Bukarest, 03.10.2013
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin