Radio Temeswar

Jahrestreffen der rumäniendeutschen Jugendvolkstanzgruppen in Arad

Die rumäniendeutschen Jugendvolkstanzgruppen trafen sich Ende Oktober in Arad. Dazu lud die Arbeitsgemeinschaft  deutscher Jugendorganisationen ein. Gastgeber war der Arbeitskreis Banat-JA, der in diesem Jahr den turnusmäßigen Vorsitz des Dachverbands Inne hat. Vertreten waren die Tanzgruppen der deutschen Jugendorganisationen aus dem Buchenland, aus Siebenbürgen sowie aus dem Banat. Hören Sie dazu einen Beitrag von Adrian Ardelean.

Die Mitglieder der Volkstanzgruppen, die von den deutschen Jugendorganisationen in verschiedenen Teilen Rumäniens geführt werden, kommen ein Mal im Jahr zusammen. Organisiert werden diese Jahrestreffen von der Arbeitsgemeinschaft deutscher Jugendorganisationen, ADJ, als Dachverband der deutschsprachigen Jugendvereine in Rumänien. Geschäftsführer des Verbands ist Winfried Ziegler aus Hermannstadt.



Mit dabei waren in diesem Jahr Tanzgruppen aus Petersdorf und Mühlbach in Siebenbürgen, aus Temeswar und Arad im Banat sowie einzelne Mitglieder von Jugendgruppen aus Sutschawa und Hermannstadt. Wieso die Entscheidung für den Austragunsgort in diesem Jahr auf Arad fiel, erklärt die Geschäftsführerin des Gastgebervereins Banat-JA, Adelheid Simon.

Die teilnehmenden Tanzgruppen boten am Samstag Nachmittag in einem Lokal im Arader Neptun-Strand ein Kulturprogramm. Es traten auf zwei sächsische Volkstanzgruppen aus den Siebenbürgischen Ortschaften Petersdorf und Mühlbach sowie zwei schwäbische Gruppen: der Jugendtrachtenverein Banater Rosmarein aus Temeswar und die Tanzgruppe des Arbeitskreises Banat-JA Rumänien aus Arad. 



Im Mittelpunkt der Tätigkeit innerhalb der Arbeitsgruppen standen diesmal die Volkstänze anderer Nationalitäten. Die Workshopleiter stellten nach dem Kulturprogramm gemeinsam mit ihren Teilnehmern die Ergebnisse ihrer Arbeit vor. Eine Stadtrallye, ein Besuch im Rathaus und eine Abschlussfeier standen desweiteren auf dem Programm. Welche die Herausforderungen einer solchen Veranstaltung sind, verrät Banat-JA-Geschäftsführerin Adelheid Simon.

Zum abschließenden Ball wurde viel getanzt. Die Musik dazu spielte die ungarndeutsche Diamant-Kapelle, die extra für dieses Event nach Rumänien reiste. Zufrieden mit dem diesjährigen Treffen der rumäniendeutschen Jugendvolkstanzgruppen war auch ADJ-Geschäftsführer Winfried Ziegler.


Fotos: der Verfasser


20131026_TanzAR  


 Adrian Ardelean, Arad, 26.10.2013
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin