Radio Neumarkt

Zum Aufgabenbereich des deutschen Konsulats in Hermannstadt

Die Bundesrepublik Deutschland ist in Rumänien durch die Botschaft in Bukarest vertreten sowie durch drei Konsulate, die das Landesterritorium unter sich aufteilen. Das Jahr 2012 war entscheidend für diese Aufteilung: Aus Spargründen wollte das Auswärtige Amt erstmal das Konsulat in Temeswar schließen, beschloss bis zuletzt auf mehrfachen Druck aus der Region die Stelle beizubehalten. Gespart werden mußte aber irgendwo, also wurde das Generalkonsulat in Hermannstadt auf ein einfaches Konsulat heruntergestuft. Das faktische Inkrafttreten dieser Maßnahme erfolgte mit dem 1. Januar 2014, als der bis dahin amtierende Generalkonsul Thomas Gerlach in den Ruhestand ging. Die bisherige Vizekonsulin Judith Urban übernahm das neue Amt der Konsulin in Hermannstadt. Ruxandra Stanescu von Radio Neukarkt sprach mit ihr über ihre Tätikeit in Siebenbürgen.

Judith Urban, deutsche Konsulin in Hermannstadt
Foto: Peter Knobloch

Das Konsulat in Temeswar ist für die Landeskreise an der west-rumänischen Grenze zuständig: Mehedinti, Karasch-Severin, Temesch, Arad, Bihar und Sathmar. Aus Hermannstadt werden die siebenbürgischen Landeskreise Zentralrumäniens bediehnt: Hunedoara, Alba, Cluj, Sãlaj, Maramures, Bistrita-Nãsãud, Mures, Harghita, Covasna, Brasov und Sibiu. Und schließlich gehören die restlichen Landeskreise des Altreichs, der Moldau und der Dobrutscha zum Amtsbezirk Bukarest.

20140121_Hermannstadt  


 Ruxandra Stanescu, Hermannstadt, Januar 2014
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin