FunkForum

Neujahrsgruß des FunkForums für 2014

Liebe Hörer, Zuschauer, Leser und Besucher,
Liebe Journalisten, Medienfreunde und Partner,

zur Jahreswende wünschen wir Ihnen gesegnete und fröhliche Feiertage sowie einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

Uns wünschen wir, dass unsere gute Zusammenarbeit auch im kommenden Jahr einen festen Bestandteil unserer Tätigkeit bleibt. Das FunkForum, den Verein deutschsprachiger Journalisten aus Rumänien, Ungarn, Serbien und Kroatien, gibt es nun seit guten 11 Jahren. Die journalistische Zusammenarbeit starteten wir bereits vor 12 Jahren, 2014 werden wir also 13 Jahre alt. Wir blicken auf 12 Jahre grenzüberschrietende und medienübergreifende Zusammenarbeit im journalistischen Bereich zurück. Hören Sie dazu den Neujahrsgruß unseres Vorsitzenden Chrstian Erdei, Redakteur für deutschsprachige Radio- und TV-Programme in Ungarn.

Bleiben Sie auch im Jahr 2014 unserem MedienForum treu. 

Vorsitzender
Christian Erdei

Geschäftsführer
Adrian Ardelean


2013. Die 13 mag zwar eine Unglückszahl sein, doch Schutzengel haben auch diesmal dafür gesorgt, dass in diesem Jahr Plage, Pech oder großes Unglück unserem Verein und Teil auch unserer Arbeit ferngeblieben sind.

Gegen Ende des Jahres könnten wir Zahlen nennen, wie viele interessante Berichte, Reportagen, Fotos, Informationen auf unserer Web- Seite: www.funkforum.net. hochgeladen wurden, wie viele Beiträge die Partnerredaktionen voneinander gesendet haben, wie viele Besucher zu unseren Veranstaltungen gekommen sind, aus wie wenig Geld wir unsere Projekte und unsere Zusammenarbeit meistern müssen. Doch Zahlen geben wenig wieder, sind teil auch langweilig und widerspiegeln auch nicht, was der Sinn unserer Kooperation ist.

Auch dieses Jahr sind uns gute Programme, Projekte und Veranstaltungen gelungen, darüber hören sie auch ausführlich in unserer letzten Ausgabe des Funkmagazins heute ausführlich.

Es gibt gute Initiativen, vielversprechende, gut geförderte Projekte heutzutage fast überall. Doch es ist schwer aufzuzählen, welche eigentlich auch nach einigen Jahren wirklich lebhaft gut funktionieren. Die Zusammenarbeit deutschsprachiger Medienredaktion in dieser europäischen Region besteht seit 12 Jahren. Und man muss auch sagen, dass trotz Schwierigkeiten, Probleme und Herausforderungen auch bei den Mitgliedsredaktionen diese Kooperation gut und professionell funktioniert.

Das Funkforum hat eine sprachlich und kulturell zusammenhängende, doch durch Staatsgrenzen geteilte Minderheit noch vor dem Abbau der grenzen innerhalb der EU verbunden. Das war die erste Aufgabe dieses Vereins bei den Anfängen.

Durch die Rückmeldung unserer Hören, Leser und Zuschauer wissen wir, dass heute schon zu einer Selbstverständigkeit geworden ist, dass das Publikum der jeweiligen Sendungen Woche für Woche über die deutsche Minderheit in den jeweiligen Nachbarländern erfährt, weiss und gut informiert ist.

Unsere Web- Seite, funkforum.net ist aktuell, professionell und umfasst ein bereites Spektrum an Themen, Inhalte und Formate.

Das ist, was unsere Arbeit ausmacht, was wir für unsere Zielgruppe was anbieten, indem wir sie reicher an Informationen und Unterhaltung machen. Dies muss auch in der Zukunft weiter gemacht und auch verbessert werden.

Im Namen aller Mitglieder und Partner wünsche ich deshalb unseren Hörern, Leser und Zuschauer ein glückliches, inhaltsreiches und erfolgreiches Neues Jahr. Gleichzeitig Danke ich allen unsern Mitarbeitern und Fördern des Vereins.

2014 wird das Funkforum 13 Jahre jung/alt sein. Möge die 13 auch im nächsten Jahr Glück und eine lebhafte Zusammenarbeit bringen.

Christian Erdei, Vorsitzender des FunkForums

20140101_FFNeujahrsgruss  


 FunkForum, 2013/2014
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin