Radio Temeswar

Kinder malen ihre Heimat – 12. Auflage

Die Ausstellung zur 12.ten Auflage des internationalen Kunstwettbewerbs „Kinder malen ihre Heimat“ wurde Ende vergangener Woche in Reschitza eröffnet. Austragungsort war das Frédéric-Ozanam-Sozialzentrum. Adi Ardelean war dabei und berichtet.



Rund 300 Kinderzeichnungen wurden diesmal für den Wettbewerb eingereicht, 275 davon traten ins Rennen. Sie kamen aus mehreren Landesteilen Rumäniens sowie aus Serbien, Ungarn, Österreich, Slowenien und der Ukraine. Der Wettbewerb ist für Schüler der Klassen 1 bis 8 gedacht, die Deutsch als Mutter- oder als Fremdsprache lernen, oder die bei den verschiedenen Vereinen der deutschen Minderheiten aus ihren Ländern mitmachen. Sie sollen dadurch bereits im jungen Alter mit dem Begriff Heimat umgehen, sagt Veranstalter Erwin Josef Tigla, der Vorsitzende des Forums der Banater Berglanddeutschen. Eine Verbundenheit zur Heimat und zu den Sitten und Brächen der Vorfahren wird auch durch die verschiedenen Kinder- und Jugendtanzgruppen gepflegt. Daher bot innerhalb der Vernissage die deutsche Enzian-Volkstanzgruppe aus Reschitza ein paar Tänze aus dem Banater Bergland.

Kinder malen ihre Heimat. Die Idee zum internationalen Kunstwettbewerb wurde gleich nach der Wende Anfang der 90-er Jahre umgesetzt und jedes zweite Jahr wiederholt. 20 Jahre danach wollte man das Projekt einstellen, doch jedes 2. Jahr treffen immer wieder Zeichnungen von Kindern  ein - sagt Veranstalter Erwin Josef Tigla. Innerhalb der Vernissage wurden auch die Preise für die besten Werke verliehen. Erteilt wurden die ersten drei Preise in vier verschiedenen Altersgruppen sowie mehrere Sonderpreise. Zwei davon gingen an Schüler der Reschitzaer Diaconovici-Tietz-Schule. Der große Preis dieses Jahres ging in die Ukraine an Swetlana Brytschuk, Schülerin der 8. Klasse in Losowa. Sie lernt Deutsch als Fremdsprache und wollte unbedingt bei Vernissage der Ausstellung mit dabei sein, um den Preis persönlich entgegen zu nehmen.

Die Ausstellung zur 12.ten Auflage des internationalen Kunstwettbewerbs „Kinder malen ihre Heimat“ wird im Laufe dieses und nächsten Jahres durch alle Städte reisen, aus denen die Kinderkunstwerke eingereicht wurden.

Foto: der Verfasser

20140405_Kinder_malen  


20140405_Expo_patrie  


 Adrian Ardelean, Reschitza, 05.04.2014
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin