Radio Temeswar

Rumäniens Parlament begrüßt Moldawiens Assoziierungsvertrag

Moldawien, die Ukraine und Georgien haben Assoziierungsverträge mit der Europäischen Union unterschrieben. Dabei wollte Rumänien das erste EU-Mitglied sein, das dieses klare Bekenntnis der Republik Moldau zu westeuropäischen Werten anerkennt. Deshalb tagte die rumänsiche Abgeordnetenkammen am Mittwoch in einer Sondersitzung. MdP Ovidiu Gant war auch dabei.
 
Die Implementierungsphase der EU-Assoziierungsabkommen zusammen mit von der EU bereitgestellten Geldern gibt den drei Staaten die Möglichkeit, postsowjetische Probleme wie Korruption, Oligarchentum und schwache Rechtsstaatlichkeit verstärkt anzugehen. Letztlich liegt es an den Bürgern und den verantwortlichen Politikern in den drei Ex-Sowjetrepubliken, ob ihre Staaten verletzlich für äußere Einflussnahme bleiben oder an Souveränität gewinnen. Letzteres könnte sich als aussichtsreicher als das Streben nach einer NATO-Mitgliedschaft herausstellen.

07.03. SP Assoziierungsvertrag Moldawiens  


 Astrid Weisz, Temeswar, 3. Juli 2014
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin