Radio Temeswar

Vorbereitungen zu GOETHE.LENAU.FAUST - Gespräch mit Carsten Ramm (BLB)


Das Deutsche Staatstheater Temeswar und die Badischen Landesbühne Bruchsaal haben alle Hände voll zu tun. Hauptgrund dafür ist die erste gemeinsame Inszenierung der beiden Theaterhäuser. Das Projekt „GOETHE LENAU FAUST, Erkundung eines Mythos“ soll eine Faustinszenierung basierend auf Texten aus Johann Wolfgang Goethes „Faust, Teil 1 und 2“ und Nikolaus Lenaus dramatischen Gedicht „Faust“ werden. Der Intendant der Badischen Landesbühne Bruchsal Carsten Ramm war Anfang Mai in Begleitung von Ausstatterin Ines Unser und Regieassistentin Giovanna Gilges in Temeswar, um mit dem Intendanten des DSTT Lucian M. Vãrºãndan und den Temeswarer Kollegen weitere Details zur ersten Koproduktion zu besprechen. Außerdem gab es Treffen zwischen Intendanten und zugleich Regisseur des Projekts Carsten Ramm und den DSTT-Schauspielern. Die Inszenierung wird von Ensemble-Mitgliedern aus Temeswar und Bruchsal bestritten. Genaueres über den Stand der Vorbereitungen der Faust-Koproduktion erfuhr Astrid Weisz vom Intendanten der Badischen Landesbühne Bruchsal Carsten Ramm:


Vorbereitungen zu Goethe.Lenau.Faust - Carsten Ramm (BLB)  


 Astrid Weisz, Temeswar, 14.Mai 2009
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin