Hermannstädter Zeitung

Der siebenbürgische Schriftsteller Joachim Wittstock wird 75

Der Philologe und Schriftsteller Joachim Wittstock ist in seinem Geburtsort Hermannstadt ungemein präsent, und das auf eine feinfühlig zurückhaltende Weise. „Sprichwörtlicher Takt, unnachgiebiger Anspruch" hat Martin Ohnweiler seine Adresse zur Verleihung der Ehrendoktorwürde überschrieben. Diese Haltung macht Joachim Wittstock unauffällig einflussreich. Anlässlich seines 75. Geburtstages am 28. August ist in der Hermannstädter Zeitung ein Artikel über ihn erschienen.



Ein Auszug aus Joachim Wittstocks Text "Spiegelsaal. Skizzen, Erzählungen" ist auch in dem vom Funkforum e.V. herausgegebenen Buch "Die 5. deutschsprachige Literatur, heute - Deutsche Gegenwartsliteratur in Rumänien und Ungarn" erschienen. In der vorliegenden Aufnahme liest der Autor aus seinem Werk. 

20140822_HZ2394S5JW  


 Jens Langer, Herrmannstadt / Johanna Kiesler, Temeswar, 22.08.2014
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin