Radio Temeswar

Stand der Dinge in Maria Radna kurz vor dem Fest Mariä Geburt

Die beiden neuen Kreuze für die Kirchtürme der Wallfahrtskirche Maria Radna bei Lippa sind vor Ort angekommen. Hergestellt hat sie eine Firma aus Arad, die den Erhalt des Glanzes für die nächsten 200 Jahre garantiert. Die beiden Turmkreuze werden am Montag um 11 Uhr innerhalb des Hochamtes zum Fest Mariä Geburt von Bischof Martin Roos gesegnet. Mehr als Zehntausend Pilger werden zu dem Fest in Maria Radna erwartet. Drei Tage lang werden fast ununterbrochen Gottesdienste gefeiert, Gebete gesprochen und Marienlieder gesungen. Die Restaurierungsarbeiten an der Kirche haben derweil ihre Halbzeit erreicht: sie starteten im vergangenen Sommer und sollen im nächsten Sommer beendet sein. Über den Stand der Arbeiten in Maria Radna, aber auch über die Messenordnung vor Ort zum Fest Mariä Geburt erkundigte sich Adrian Ardelean.


Mehr als ein Jahr ist seit dem Projektstart in Maria Radna vergangen und die Baustelle hat den gesamten Wallfahrtskomplex erreicht. Die Fassaden von Kirche und Kloster sind hinter Gerüsten versteckt, die Innenhöfe sind nicht betretbar und sogar die Zugangstreppe zur Basilika wurde abmontiert.




Die alten Turmkreuze konnten nicht mehr resuauriert werden. Sie werden im neuen Museum des Klosters ausgestellt. Neue Kreuze wurden bei einem Metallbearbeiter aus Arad in Auftrag gegeben.




Die beiden neuen Turmkreuze sind bereits diese Woche in Radna angekommen. Sie wurden in der Kirche vor den beiden seitlichen Altaren aufgestellt und können von den mehr als 10.000 Pilgern bewundet werden, die in diesem Jahr zum Fest Mariä Geburt nach Radna erwartet werden. Bischof Martin Roos weiht sie innerhalb des Hochamtes am 8. September.




Gleich nach dem Fest Mariä Geburt starten dann die Arbeiten in der Kirche. Während des Winters werden die Innenarbeiten im Kloster durchgeführt, die Räumlichkeiten für Unterkunft und Konferenzen hergerichtet, sowie ein Museum und eine Bibliothek. Im Frühjahr stehen dann die letzten Außenarbeiten an. Beendet werden soll das Projekt bis zum 2. August 2015. Pünktlich zur Deutschen Walhfahrt nach Maria Radna wird das frisch-renovierte Kichen-und-Kloster-Ensemble neu geweiht.

20140904_Radna_Arbeitenstand  


20140905_Radna_Messenordnung  


 Adrian Ardelean, Maria Radna, 4. September 2014
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin