Radio Temeswar

Kirchweihfest in Neuarad

Das Kirchenfest in Neuarad feiert man am Sonntag vor Schulbeginn. Die katholische Kirche des Arader Stadtviertels wurde vor 191 Jahren dem Fest Mariä Namen am 12. September geweiht. 34 Trachtenpaare machten in diesem Jahr mit. Die meisten von ihnen lernen an der deutschen Adam-Müller-Guttenbrunn-Schule und sind Mitglieder der Jugendorganisation Banat-JA. Adi Ardelean war bei der diesjährigen Auflage dabei.



Kirche und Schule waren früher die wichtigsten Pfeiler der Gesellschaft. In Neuarad treten die beiden Institutionen auch gegenwärtig gemeinsam an. Das Fest der katholischen Kirchengemeinde wird von den Kindern und Jugendlichen der Adam-Müller-Guttenbrunn-Schule mitveranstaltet. Zu den Organisatoren gesellen sich das Deutsche Forum und seine Jugendorganisation Banat-JA. 



Die Trachenpaare und ihre Gäste kommen am Sonntag-Vormittag im Hof der deutschen Grundschule zusammen und marschieren zur Blasmusik der slowakischen Kapelle aus Nadlak zur Kirche. Den Festgottesdienst zelebriert Ortspfarrer Mathes Dirschl.



Die Kirchweihe ist das Fest der gesamten Gemeinde. Teil an der Freude sollen all ihre Mitglieder haben und gedacht wird dabei auch den Verstorbenen. Einhundert Jahre sind es her, seitdem der erste Weltkrieg ausgebrochen ist. 



Zum Gedenken an die Kriegsopfer der Gemeinde Neuarad legen nach dem Gottesdienst an ihrem Denkmal vor der Kirche die Trachtenpaare einen Blumenkranz und eine leuchtende Laterne nieder. 



Nach einem kurzem Empfang im Pfarrhof geht es durch die Straßen von Neuarad weiter. Es wird aufmarschiert, getanzt und geschrieen. 



Letzte Station: der Hof des Adam-Müller-Guttenbrunn-Lyzeums. Auf ihre 34 Trachtenpaare ist die Geschäftsführerin des Arbeitskreises Banat-JA, Adelheid Simon, sehr stolz.



Das Programm geht am Nachmittag weiter. Seit dem vergangenen Jahr dürfen die Deutschen in Neuarad im Zentrum des Stadtviertels ihr Jahresfest öffentlich feiern. Gegner ist diesmal nur das Wetter, das nicht so richtig mitspielt.

20140914_Neuarad  


 Adrian Ardelean, Temeswar, 14.September 2014
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin