Radio Temeswar

Kirchweih in Wolfsberg - die Tradition wird weiter entwickelt

Das „buwe was hammer heint“ hat man am Samstag in Wolfsberg kaum gehört. Kirchweih wurde allemal gefeiert, doch waren nur wenige dabei, die auch wussten was alles zum traditionellen Fest gehörte. Gefehlt haben weder der festliche Gottesdienst, noch der Aufmarsch, die Kirchweihmadln oder der bunte schön geschmückte lange Baum. Viele Gäste, Blasmusik und Volkstanz waren auch dabei. Somit war es beim herrlichen Wetter eine Freude dem Fest beizuwohnen, berichtet Astrid Weisz.

Der Kirchweihbaum neben der Kirche in Wolfsberg

Die Kirchweihmesse wurde um 13 Uhr zelebriert

Die Tanzgruppe Enzian zeigte bei schönem Wetter im Freien ihr Können

Der lange Kirchweihbaum wurde in einer Prozession durchs Dorf getragen

Zum Tanz in der Dorfmitte spielte die Blaskapelle auf 

Zu den Volksliedern, die in Kooperation mit dem Deutschen Staatstheater Temeswar
 dargeboten wurden, durfte schon am späten Nachmittag getanzt werden

Der Ball bildete den krönenden Abschluss eines gelungenen Festes


10.13. Wolfsberger Kirchweih 2014  


 Astrid Weisz, 11. Oktober 2014
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin