Radio Temeswar

Westrumänischer Investitonsstandort - Vorstandswahlen bei DRW Arad

Der deutsch-rumänische Wirtschaftsverein DRW Arad ist der älteste deutschsprachige Wirtschaftsclub Rumäniens. Gebründet wurde er bereits 1994. Die Einrichtung konnte mit Erfolg die schwierigen Transformationsprozesse Südoasteuropas der vergangenen 21 Jahre überleben. Seine jetzigen Mitglieder kamen am 26. Februar zusammen und wählten satzungsgemäß einen neuen Vorstand. 

Die Arader Geschäftsleute erscheinen zudem in den bundesdeutschen Meiden: Das bundesdeutsche Wirtschaftsmagazin Ost-West-Contact dokumentiert den westrumänischen Investitionsstandort Arad. Chefredakteurin Jutta Falkner war diese Tage unterwegs durch den Kreis Arad. Adi Ardelean berichtet.

26 Geschäftsleute aus dem westrumänischen Verwaltungskreis Arad zahlten im vergangenen Jahr ihren Mitgliedsbeitrag beim deutsch-rumänischen Wirtschaftsverein und gewannen somit das Recht, bei den Neuwahlen ihre Stimme abzugeben. 14 davon waren bei der Mitgliederversammlung anwesend, 6 weitere bevollmöchtigten andere Mitglieder, für Sie abzustimmen. Nach den Berichten des Vorsitzenden, des Kassenwarts und des Kassenprüfers wurde der scheidende Vorstand von der Mitgliederversammlung entlastet und es wurden Neruwahlen organisiert. 



Zum Vorsitzenden wurde Manfred Engelmann für ein neues Mandat wiedergewählt. Als Stellvertreter stehen dem Vorsitzenden zwei weitere Vorstandsmitglieder zur Seite: Bernd Böse vom Großunternehmen Astra Rail und Gründungsmitglied Dr. Emil Vancu, Facharzt für Arbeitsmedizin. Ebenfalls im Vorstand sitzen die Geschäftsleute Jürgen Schunn und Waldemar Steimer. Lolita Malinger und Cristian Faur wurden in ihren Ämtern als Kassenwärtin bzw. Schriftführer bestätigt und Adelheid Simon mit der Kassenprüfung beauftragt. Gebührenfreie Mitglieder im deutsch-rumänischen Wirtschaftsvereins Arad sind die Vertreter des deutschen Forums und seiner Jugendorganisation, der deutschen Schule sowie des Medienvereins FunkForum.



Die Leiterin des bundesdeutschen OWC-Verlags für Außenwirtschaft, Dr. Jutta Falkner, beendete am Donnerstag, dem 5. März, ihren 3-tätgigen Besuch im Kreis Arad. Zu den Hauptprodukten des Verlags gehört die Publikation „Ost-West-Contact“, das Wirtschaftsmagazin für Ost-West-Kooperation. Dr. Falkner war diese Tage zu Gast beim deutsch-rumänischen Wirtschaftsverin DRW Arad und seinen Mitgliedern. Die Geschäftsleute bereiteten für den Besuch der Wirtschaftsjournalistin ein komplexes Programm vor. Der deutsch-rumänische Wirtschaftsverein Arad erwartet nach diesem Besuch, dass die Region West-Rumänien bei den Geschäftsleuten aus dem deutschsprachigen Raum Europas besser bekannt wird, um vor Ort neue Investitionen heranzuziehen.

Fotos: der Verfasser

20150226_DRW_Vorstandswahlen  


20150305_OWC-Besuch_Arad  


 Adrian Ardelean, Arad, 26.02. und 05.03.2015
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin