Radio Temeswar

Banatschwäbische Musik zum Frühlingskonzert der Stadtkapelle Temeswar

Franz Hoffner und seine Temeswarer Big Band spielten am Vorabend des 8. März im Capitol-Saal der Banater Philharmonie. Dabei ging es um das bereits traditionelle Frühlingskonzert zum Frauentag. Im Programm standen bekannte Lieder aus dem rumänischen und internationalen Repertoire aber auch banatschwäbische Blasmusikstücke. Zum Publikum gehörten auch die Ehrengäste aus Deutschland und Rumänien, die aus Anlass des Festaktes zur Einweihung des Denkmals der ehemaligen Russlanddeportierten nach Temeswar kamen. Die Moderation übernahm Adi Ardelean.



"Im Glanz der Sterne", ein Konzertmarsch von Franz Watz war das Eröffnungsstück des Konzerts. Es erklangen desweiteren mehrere bekannte Lieder aus dem rumänischen und internationalen Repertorie zum Frauentag, aber auch Solostücke für verschiedene Instrumentengruppen, wie das BigBand-Stück für Posaunen und Orchester von Franz Watz alias Joe Grain betitelt "Trombonanza". Ein weiteres Stück für Soloinstrumenisten war das Lied "Klarinettenperlen", das ebenfalls von dem in Neuarad gebürtigen deutschen Komponisten Franz Watz stammt. Der gesamte zweite Teil war der banatschwäbischen Blasmusik gewidmet. Zu Gehör kamen Stücke, die von Franz Watz entweder geschrieben oder von ihm  arrangiert wurden. Die musikalische Darbietung war für die Temeswarer Stadtkapelle zugleich eine Vorbereitung auf die Aufnahmen für eine neue CD mit Liedern von Franz Watz wie auch auf die diesjährige Auflage der Europameisterschaft für mährisch-böhmische Blasmusik, die Ende Mai in den Niederlanden stattfinden wird. Daher wurden im Programm auch Stücke eingegliedert, die die Kapelle vor der europäischen Fachjürie aufspielen wird, wie die Bravurpolka betitelt "Freude zur Musik".



Die Temeswarer Stadtkapelle stellte innerhalb des Frühjahrskonzerts auch ihre neuen Sänger vor: Andra Alexandra Icleanu und Nicolae Hategan. Sie sangen unter anderem "Verliebte Herzen", einen schönen Walzer geschrieben von Franz Hoffner und arrangiert von Franz Watz. Im Saal saßen bedeutende Gäste, die das Konzert mit großem Interesse verfolgten, wie der deutsche Bundesbeauftragte für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten Hartmut Koschyk und der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Bukarest, Werner Hans Lauk. Das Schlusswort gehörte dem Leiter der Temeswarer BigBand, Franz Hoffner.



Fotos: Gyöngyi Brumaru, Iulia Cotrau und Adrian Ardelean

20150307_TMBB_Fruehjahrskonzert  


 Adrian Ardelean, Temeswar, 07.03.2015
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin