FunkForum

Regionales ifa-Netzwerktreffen in Temeswar

Das Temeswarer Regionalbüro des Instituts für Auslandsbeziehungen ifa Stuttgart ist diese Woche Gastgeber des jährlichen Treffens seiner Mitarbeiter aus Rumänien, Ungarn und Serbien. Das Institut entsendet jährlich junge Kulturmanager und Redakteure aus Deutschland an Institutionen der deutschen Minderheiten in Mittel-, Südost- und Osteuropa als Hilfskräfte. Das Programm beinhaltete gestern Abend ein Netzwerktreffen, an dem auch Vertreter von örtlichen Vereinen eingeladen wurden. Ein Beitrag von Adi Ardelean.



Die Teilnehmer begrüßte die Leiterin des regionalen ifa-Koordinationsbüros in Temeswar Monica Kovats. Mit dabei waren die 6 ifa-Entsandten aus Rumänien, Ungarn und Serbien, Vertreter ihrer Gastinstitutionen, Mitglieder von Vereinen der deutschen Minderheit aus der Region sowie von Temeswarer NGOs aber auch Vertreter des Instituts aus Stuttgart. Das Entsendeprogramm des ifa feiert heuer 20-jährige Tätigkeit. Schwerpunkt des diesjährigen Netzwerktreffens bildete der Dialog zwischen der deutschen Minderheit und der Mehrheitsgesellschaft. Daher lud das Temeswarer ifa-Regionalbüro auch Vertreter von örtlichen rumänischen Vereinen ein und bot ihnen die Möglichkeit, ihre Tätigkeit vorzustellen. 

20150311_ifa-Netzwerktreffen  


 Adrian Ardelean, Temeswar, 11.03.2015
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin