FunkForum

The Art of Ageing / Die Kunst zu Altern - Europäisches Theater- und Wissenschaftsfestival - Temeswar, 16. - 19.04.2015

Ein europäisches Theater- und Wissenschaftsfestival zum Thema „Die Kunst zu Altern“ findet diese Woche in Temeswar statt. Vier Bühnen aus Deutschland und vier Theaterhäuser aus Rumänien, Koratien und der Slowakei arbeiteten zusammen unter dem Dach der Europäischen Theaterkonvention. Stücke sind dabei entstanden, die von der kontinuierlichen Überalterung der Bevölkerung handeln. 


Das rumänische Nationaltheater Temeswar arbeitete mit dem Badischen Staatstheater Karlsruhe zusammen und die beiden Ensembles brachten das Stück „Die Uhr tickt. 60 Minuten älter“ über die Bühne. Ein zweites Theaterensemble aus Rumänien, das Nationaltheater Craiova, erstellte gemeinsam mit dem Staatstheater Braunschweig die Koproduktion „Erdbeerwaisen“. „Ich befürchte, jetzt kennen wir uns“ heißt das Stück, das vom kroatischen Gavella Theater Zagreb und dem Theater und Orchester Heidelberg paralell gespielt wird und „Fen Fires“ ist das Stück, an dem das Deutsche Theater Berlin und das Slowakische Nationaltheater Bratislawa zusammen gearbeitetet haben. In Temeswar werden alle vier Produktionen diese Woche Donnerstag bis Sonntag (vom 16. bis zum 19. April) gezeigt. Dazu gibt es ein wissenschaftliches Symposium zum Thema „älter werden“. Angesprochen werden politische, soziale und wirtschaftliche Herausforderungen der alternden Gesellschaft Europas. Das gesamte Festivalprogramm finden Sie hier.

The European Theatre Convention ist das älteste und größte Theaternetzwerk des europäischen Kontinents und vereint 40 Theaterhäuser aus 25 Ländern. Das Festival „The Art of Ageing“ wird diese Woche innerhalb des Festivals der Rumänischen Dramaturgie FEST-FDR in Temeswar ausgetragen. 

 Adrian Ardelean, Temeswar, 14.04.2015
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin