Radio Temeswar

Oktobertreffen des Deutsch-Rumänischen Wirtshaftsvereins DRW-Arad

DRW Arad wird interessant für Geschäftsleute aus der Region. Das Monatstreffen des Deutsch-Rumänischen Wirtschaftsvereins vereinte am 22. Oktober im Arader Euphoria-Restaurant wesentlich mehr Teilnehmer als gewönlich und die angesagte Tagesordnung beinhaltete viele Punkte. Mit dabei war auch Adi Ardelean, der als erstes mit dem Sitzungsleiter, dem DRW-Vorsitzenden Manfred Engelmann, sprach. 
Besprochen wurde auch über das Jahrestreffen der deutschsprachigen Wirtschaftsclubs aus Mittel- und Südosteuropa im ungarischen Budapest. Mehr darüber erfuhr unser Kollege vom Marketingbeauftragten des DRW-Arad, Waldemar Steimer.



Die Mitgliederversammlung des DRW-Arad beschloss, eine Liste mit einer Auswahl von 6-7 Berufen allen Geschäftsleuten aus Arad und Umgebung zukommen zu lassen, damit diese bis Mitte November eine Zahl der benötigten Abreitskräfte nennen sollen, für die sie bereit sind, Praktikumsplätze während der 3-jährigen Ausbildungszeit zu sichern. Angesprochen werden alle Unternehmen, unabhängig von der Herkunft ihres Kapitals. Desweiteren beschlossen die Mitglieder, ihre Sitzungen ab November jeden 3. Dienstag des Monats um jeweils 18 Uhr abzuhalten und nicht mehr jeden 3. Donnerstag wie bisher. 

Eine der Themen, die am meisten diskutiert wurde, war die Teilnahme einer Delegation des DRW-Arad an dem Jahrestreffen der deutschsprachigen Wirtschaftsclubs aus Mittel- und Südosteuropa in der ungarischenHauptstadt Budapest. Vertreten waren daran aus Rumänien außer den Aradern die Kollegen aus Temeswar und Sathmar. Das war die bereits 4. Konferenz der deutschen Wirtschaftsclubs. Die Vorgängerkonferenzen wurden in Kiew, Berlin und Hermannstadt ausgetragen. Das 5. Treffen der deutschen Wirtschaftsclubs in Mittel- und Südost-Europa findet 2016 in München statt.

Foto: der Verfasser

20151022_DRW_ME  


20151022_DRW_WS  


 Adrian Ardelean, Arad, 22.10.2015
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin