Radio Temeswar

Keine Finanzierung von Kirchenbauprojekten

Im Staatshaushaltsentwurf  2016 ist  Geld für die Erhöhung der Gehälter der Geistlichen und der Angestellten der Kirchen vorgesehen, aber keine Summen  für den Bau neuer Kirchen und die Sanierung der vorhandenen. Das sorgte für einen Streit zwischen dem Patriarchen der Rumänischen Orthodoxen Kirche und den Vertretern der Regierung.  Bei der gestrigen Regierungssitzung wurde das endgültige Budgetprojekt verabschiedet . Laut Aussagen des Regierungssprechers Dan Suciu ,  hat die Regierung nach wie vor kein Geld für die Kirchenbauten zur Verfügung  gestellt.  Der Staat bleibt in dieser Frage jedoch offen und wird bedeutende Kirchenbauprojekte im nächsten Jahr im „Rahmen der Möglichkeiten“ unterstützen, erklärte Premierminister  Dacian Ciolos . Bei Kirchenbauprojekten  sei  auch der Einsatz der Lokalbehörden und  der  Gläubigen wichtig, sagte Ciolos.  Eine Streichung der Gelder wirkt sich  auch auf  die Temeswarer römisch-katholische Diözese aus.  


Keine Finanzierung von Kirchenbauprojekten  


 Hannelore Neurohr, Temeswar, 10.Dezember 2015
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin