Radio Arad

Erfolgs-Rumänen in Europa


Rumänische Erfolgsgeschichten in Europa. So könnte man die Tournee der rumänischen Solisten von der Wiener Staatsoper nach Temeswar und Arad Mitte Juni benennen. 6 beliebte Namen beim europäischen Opernpublikum kehrten für zwei außerordentliche Mozart-Konzerte nach Hause zurück. Sie sangen für die westrumänischen Musikliebhaber Auszügen aus den Opern „Cosi Fan Tutte“, „Don Giovanni“ und „Figaros Hochzeit“. Durch ihre hervorragenden Leistungen haben sie bewiesen, dass es auch Erfolgs-Rumänen in Europa gibt. Adi Ardelean hat mit ihnen nach dem Konzert in Arad gesprochen.

Ildiko Raimondi, Simiva Ivan, Aura Twarowska, Gergely Nemeti, Zoltan Nagy oder Alexandru Moisiuc. Das ist nur die Hälfte der rumänischen Sänger, die zur Zeit einen permanenten Vertrag mit der Wiener Staatsoper haben. Das jüngste Mitglied des Wiener Ensambles ist der aus Klausenburg stammende Barithon Zoltan Nagy.

Seit mehr als 15 Jahren ist die Sopranistin Ildiko Raimondi, geborene Szabo, eine beliebte Präsenz auf den internationalen Bühnen. In ihren Heimatsort Arad kehrte sie mit großer Aufregung nach 30 Jahren Weltkarriere zurück.

Eine weitere Erfolgsgeschichte in Europa kann der Basssänger Alexandru Moisiuc schreiben. Nach etlichen Rollen auf den Opernbühnen in Bukarest und Temeswar ist er seit 1996 Solist der Wiener Staatsoper.

Das war nur ein kleiner Teil der Erfolgsgeschichten, die Rumänen in Europa verzeichnen. Die Konzerte in Temeswar und Arad der Wiener Solisten rumänischer Herkunft in Zusammenarbeit mit den Philharmonien der beiden Städte versammelten viel Publikum - entweder um erhebende Musikmomente zu genießen oder die beliebten Namen der bekannten Wiener Szene zu sehen. Rodica Tãlmaciu, Direktorin der Arader Staatsphilharmonie:


06. Erfolgs-Rumaenen in Europa  


 Adrian Ardelean, Arad, Juni 2009
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin