Radio Arad

Der Deutschsprachige Wirtschaftsclub Temeswar zu Besuch in der Weinregion bei Arad


Das EU-Projekt „Die Arader Weinstraße” wurde diese Tage als finanzierbar erklärt. Der Arader Kreisrat erstellte dieses Projekt für die Prioritätsaxe 2 im Wert von 56,5 Millionen Lei, davon rund 80% unrückzahlbare Förderung. In den kommenden 2 Jahren wird unter anderem die Verkehrsinfrastruktur auf den Strecken Paulisch-Hellburg/Pãulis-Siria sowie Sâmbãteni-Ghioroc modernisiert. Das Projekt dient zur Beibehaltung der nationalen Identität sowie zur Traditionspfläge und verfügt über ein großes Potential im Tourismusbereich - so die Vertreter des Arader Kreisrates. --- Der Deutschsprachige Wirtschaftsclub Temeswar unterstützt die Initiative und will die Arader Weinstraße beleben. Die Mitglieder des Clubs unternahmen am vergangenen Wochenende eine Reise durch die Weinregion Minisch-Mãderat. Die Geschäftsleute fuhren mit der alten elektrischen Straßenbahn, besuchten mehrere Weinkeller und Gaststätten sowie Sehenswürdigkeiten aus der Region, wie die Wallfahrtskirche bei Maria Radna und leiteten zudem ein Winzertreffen ein. Adi Ardelean war dabei und berichtet.

  

Es ist schon zur Tradition geworden, dass die Unternehmer aus dem deutschsprachigen Raum Europas, die Geschäfte in und um Temeswar führen, jeden Sommer an einer Erkundungsreise in das Banat mitmachen. Heuer entschlossen sich die Geschäftsleute, das Weingebiet im Arader Hügelland entlang des Marosch-Flusses näher kennenzulernen. Dafür sprang ein deutsches Reisebüro aus Temeswar ein, geleitet von Ramona Lambing.

  

Der Vorsitzende des Deutschprachigen Wirtschafts-clubs, Peter Hochmuth, kannte bereits einen der Weinproduzenten aus der Region. Die Erkundungsreise der Wirtschaftsleute war mehr als nur ein einfacher Ausflug. Eben weil es Geschäftsleute waren, die mitmachten, mußte das Thema Wirtschaft einfach präsent sein – wie Club-Vorsitzender Peter Hochmuth erklärt.

  

Reiseleiter für die Gruppe der deutschen Geschäftsleute war Professor Michael Szellner, Schulleiter des deutschsprachigen „Adam-Müller-Guttenbrunn”-Lyzeums aus Neuarad. Für alle Teilnehmer war die zweitägige Erkundungsreise in das Weingebiet bei Minisch-Mãderat tatsächlich ein unvergessliches Erlebnis.

  


DWT auf Erkundungsreise  


 Adrian Ardelean, Arad, 07.07.2009
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin