Radio Temeswar

Gerhardsforum Banater Schwaben in Deutschland gegründet

 

Schon seit dem 2ten Weltkrieg und während des Kommunismus ist die Zahl der hier in Rumänien lebenden Deutschen immer mehr zurück gegangen. Im Gegenzug dazu stieg die Anzahl unserer nach Deutschland ausgesiedelten Landsleute. Die Größte Auswanderungswelle gab es wohl gleich nach der Wende. In Deutschland angelangt behielten die Ausgewanderten, seien es nun Schwaben, Sachsen, Zipser oder Böhmen den Kontakt zueinander und organisierten sich in sog. Heimatortsgemeinschaften. Es wurde auch die Landsmannschaft der Banater Schwaben und das St. Gerhardswerk gegründet, ein Verein, der gleich ein Schirm für die katholischen Donauschwaben aus Ungarn, Rumänien und Serbien ist. Im Juni 2009 also vor kaum 2 Monaten hat Musikwissenschaftler Dr. Franz Metz, ein gebürtiger Darowarer, der in München lebt mit anderen Gleichgesinnten einen neuen Verein gegründet: das Gerhardsforum Banater Schwaben. Wieso dieser Verein notwendig erscheint erklärte Dr. Franz Metz im Gespräch mit Astrid Weisz:

10.08 - Neues Gehrhardsforum Banater Schwaben  


 Astrid Weisz, Temeswar, 10. August 2009
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin