Radio Temeswar

Warum "Istoria Românilor" zu sagen falsch ist

Internationale Konferenz zu Begriffsgeschichte im Rahmen der Graduirtenschule Reinhart Koselleck

Reinhart Koselleck war einer der bekanntesten deutschen Historiker des 20. Jahrhunderts. Seine Forschungsschwerpunkte lagen in den Bereichen Historik (Theorie der Geschichte), Begriffs- und Sprachgeschichte, anthropologische Grundlagen der Geschichte sowie Sozial-, Rechts- und Verwaltungsgeschichte. Der Historiker gilt als einer der originellsten "Außenseiter" des Fachs, da er keiner historischen "Schule" zugerechnet werden kann.
Jetzt trägt einer Graduiertenschule, also eine Schule für Doktoranden seinen Namen. Gemeinsam haben die 6 Doktoranden, dass Sie gut Deutsch sprechen, sich für Geschichte interessieren und ihre Thesen in Verbindung mit rumänischer Begriffsgeschichte verfassen. Eine internationale Konferenz über soziel-politische Begriffe in Rumänien fand letzte Woche im Rahmen dieses Projektes statt. Forscher und Dorktoranden präsentierten Beiträge über Begriffe wie Demokratie, Politik, Nation, Nationalität oder Transformation. Prof. Dr. Viktor Neumann von der Temeswarer West-Universität ist Initiator der Graduiertenschule:

09.28 - Konferrenz zu rumänischer Begriffsgeschichte  


 Astrid Weisz, Temeswar, 28. September 2009
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin