Radio Temeswar

Ich geh mit meiner Laterne...

Das Sankt-Martins-Fest wird traditionell von den Kindern mit Laternenumzügen begangen. In Temeswar hatten die Schüler der Nikolaus-Lenau-Grundschule in die Dom-Kirche zum Martinsfest eingeladen. Geboten werden ein Theaterstück übder das Leben und Wirken des Heiligen Martin von Tours und traditionelle Martins- und Laternenlieder. Der anschließende Laternenumzug auf dem Domplatz wurde von dem steten Regen aber aufgelöst. Über das Temeswarer Martinsfest berichtet Astrid Weisz.

Alle waren sie dabei: die Schüler der Klassen 1 bis 4, die Eltern, die Großeltern und natürlich die Lehrer. Das Fassungsvermögen des Domes war fast ausgeschöpft. In jeder Bank saßen die kleinen eng zusammengepfercht mit ihren unterschiedlichsten Laternen und waren die meiste Zeit doch eher damit beschäftigt darüber zu debatieren wer jetz die schönste oder praktischste Laterne gebastelt hatte als auf das Theaterspiel der 4t-KLässler vorne zu achten. Wenn aber die Orgel erklang so sangen sie alle mit:

Das Leben des heiligen Martin von Tours der Chrsit wurde und seinen Mantel im kalten Winter mit einem Bettler teilte wurde in diesem Jahr nicht nur erzählt sondern in richtigen Kostümen vorgespielt. Die Erzähler wechselten sich ab. Das es ein tolles Stück zum ansehen war erzähle ich jetzt wohl umsonst aber davon überzeugen, dass es sich auch gut angehört können unsere Hörer sich jetz selbst:

Gabriela Burmann Religionslehrerin bei der Nikolaus Lenau-Schule:


Sankt-Martins-Fest in Temeswar  


 Astrid Weisz, Temeswar, 11.11.2009
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin