Radio Temeswar

Neur Bilderband über Temeswar erschienen

Temeswar/ Timisoara –  Perle des Banats – ist der Titel des neuesten Fotoalbums über die stadt an der Bega. In Hardcover beim Wort-Welt-Bild Verlag in München gedruckt umfasst daas Buch rund 350 farbaufnahemn aus der Stadt. Die Bilder machte der deutsche Fotograf Martin Eichler, für die Texten zeichnen der Leiter des Banater Museums in Temeswar Dan Leopold Ciubotariu und Martin Rill von Donauschwäbischen Zentralmuseum in Ulm. Im Beisein von Bürgermeister Gheorghe Ciuhandu, dem Agbeorndeten der deutschen Minderheit in Rumänien Ovidiu Gant, dem Konsul der BRD in Temeswar Klaus Brennecke und vieler hochrangiger Persönlichkeiten stellte Martin Rill den Bild Band Temeswar/ Timisoara –  Perle des Banats am Samstag in Temeswar vor. Mit ihm sprach anschließend Astrid Weisz.

Zwei Jahre dauerte das Schaffen des neuesten Bildbandes über Temeswar. Über 200 Seiten mit aktuellsten Photos zeigen ein Temeswar in bester Bildqualität. Entsnaden ist der deutschsprachige Band als gemeinsames Projekt des zentralen Donauschwäbischen Museums in Ulm und des Banater Museums aus Temeswar. Als Herausgeber zeichnet der Mitarbeiter des Donauschwäbischen Museums Martin Rill, der bereits einen ähnlichen Band mit Erfolg über Hermannstadt zeichnete. Auch wenn erst für März 2010 geplant so kam der Band schon im Dezember auf den Markt.

Und vielleicht aus als Weihnachtsgeschenk etwas passendes. Das umfangreiche Bild das man sich aus dieser neuesten Bildmonografie von Temeswar machen kann entspricht europäischen Standards. 350 Farbabbildungen zeigen ein Temeswar mit Geschichte, Kultur, Architektur, Bildung und einer bunten Bevölkerung:

Mit deutschen Know-How entstand ein Band mit von dem gegenwartsbild der Stadt Temeswar. Es gibt sogar Bilder die im Herbst dieses Jahres gemacht wurden. Die Arbeit an den Texten hat da schon etwas länger gedauert. Zur Enstehung trugen folgende bei:

Das neueste deutsche Bilderalbum über temeswar wurde am Samstag in der Temeswarer Buchhandlung Cartea de Nisip neben dem Georgsplatz vorgestellt. Im nächsten Jahr soll auch eine englische Fassung erscheinen – über eine rumänische variante werden noch Gespräche geführt. Von der ersten Auflage in 2000 Exemplaren waren laut Martin Rill schon inerhalb einer Woche 1000 deutsche Bildalben über Temeswar in Deutschland verkauft. Dort ist es auch erhältlich und  Wer es noch schnell ein Weihnachtsgeschenk erstehen möchte muss rund 130 Lei parat haben, denn  29 Euro ist der verbindliche Preis erklärte Martin Rill von Donauschwäbischen Zentralmuseum in Ulm.


Bilderband Temeswar  


 Astrid Weisz, Temeswar, 19.12.2009
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin