Banater Zeitung

Ein Marathon fürs Leben/ Wohltätigkeitsaktion für krebskranke Studentin

Ein Wettlauf mit dem eigenen Leben, so könnte der „Marathon fürs Leben“ betrachtet werden, ein Wettbewerb, der manchmal sehr schwer zu gewinnen ist. Das Team „4 Life“ gibt nicht auf und kämpft für ein klares Ziel: das Leben der 24-jährigen Daniela Dobromir. Sie leidet an Krebs und hat fast 70.000 Euro für ihre Heilkur an einer Klinik in Deutschland ausgeben müssen. Das „4 Life“-Team bestehend aus Studenten der Fakultät für Politikwissenschaften, Philosophie und Kommunikationswissenschaften, aber auch Masterstudenten der Temeswarer Westuniversität veranstalteten vorige Woche den „Marathon fürs Leben“ - eine Wohltätigkeitsaktion in der Bunker Underground Bar in Temeswar/Timi{oara. Das Event im Untergeschoss der Bierhaus-Bar in der Emanoil-Ungureanu-Straße Nr. 15 war voller Optimismus mit Musik, Dichtung und vielen Überraschungen. Eingeladen war die Musikgruppe Sonatic, Dima und Paul (Gitarre und Stimme) sowie der Stil-Karate-Club in Temeswar. Der „Marathon fürs Leben“ hat für Daniela begonnen, doch alle, die sie dabei begleiten wollen, sind eingeladen, ihr zu helfen.

Daniela Dobromir oder einfach Dana, wie sie ihre Freunde nennen, war bis vor Kurzem eine junge Frau, die ein normales Leben führte. Alles änderte sich plötzlich, als sie vor einigen Monaten von ihrer Krankheit erfuhr. Obwohl sie sich schlecht fühlte, ließ sich infolge der klinischen Ergebnisse in Rumänien keine schwere Krankheit nachweisen. Nach weiteren Untersuchungen in Bonn, Deutschland, erfuhr die 24-Jährige das, was nicht nur sie selbst, sondern auch Familie und Freunde zutiefst erschütterte: Sie leidet an Blutkrebs, Hodgkin-Lymphom des vierten Grades. Infolge der Untersuchungen in Deutschland stellten die Ärzte fest, dass auch das Knochenmark von der Krankheit beschädigt wurde. Diese Art von Krebs kann in der Anfangsphase heilbar sein. Obwohl Danielas Krankheit im vierten Stadium entdeckt wurde, hat die Kur gute Resultate ergeben, so dass die Krankheit nun nachlässt. „Daniela rennt in diesem Marathon für ihr Leben und ihr Ziel ist, ein glückliches Finish zu erreichen“, sagt Bianca Tulei, Mitglied des 4-Life-Teams.
Ungefähr 1.800 Euro wurden durch den „Marathon fürs Leben“ in der Bunker-Bar gesammelt. Wer Daniela weiterhelfen möchte, der kann Lei auf das Konto der BRD-Bankfiliale in Reschitza/ Reºiþa: RO55BRDE110SV20733011100 oder Euro auf RO02BRDE110SV20733101100 überweisen, SWIFT-Code BRDEROBU. Zusätzliche Infos bezüglich der Gesundheitslage von Daniela, Fotos und die Hintergrundgeschichte können von der Webseite www.danadobromir.com abgerufen werden. „Bitte erlauben Sie nicht, dass Dana uns verlässt! Wir brauchen sie und sie uns mehr als je zuvor!“ schreiben ihre Kollegen auf der Homepage.

 Andreea Oance, Temeswar, 27. Januar 2010
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin