Radio Temeswar

"Rettet die Reschitzaer Orgel" - Benefizkonzerte in Reschitza und Temeswar

Ein Mini-Orgelfestival mit internationaler Beteiligung findet unter dem Titel “Rettet die Reschitzaer Orgel“ in der Zeitspanne 6.-9. April im Banat statt. Es handelt sich um Benefizkonzerte zur Restauration der 80 Jahre alten Wegenstein-Orgel aus der "Maria Schnee"-Kirche in Reschitza. Dort wurden die Konzerte bereits gegeben. Am 8. und 9. April wird im katholischen Dom und in der Temeswarer Milleniumskirche konzertiert. Es spielen der Stuttgarter Organist Ulrich Walther und Dalibor Miklavcici aus Slowenien ab 19 Uhr 30. Im Vorfeld dieses Festivals gab es am Ostermontag in der „Allerheiligen Dreifaltigkeits“ Kirche in Reschitza, ein Konzert mit zwei Reschitzaern Interpreten Christian Roºoagã an der Orgel stimmlich begleitet von Prof. Georg Colþa. Anbei ein kurzer Ausschnitt aufgenommen von Gerhard Chwoika aus Reschitza.

Bei der Reschitzaer Wegenstein-Orgel stehen Grund-Reparaturen an. Die Kosten belaufen sich auf geschätzte 7 bis 10 Tausend Euro. Sobald das Geld gesammelt sein wird, soll eine Orgelbaufirma aus Klausenburg mit der Reparatur beauftragt werden. Veranstalter der Benefizkonzerte ist der gebürtige Reschitzaer Alex Robert Roi, der zurzeit an der Musikhochschule aus Graz/ in Österreich studiert. Mit ihm und dem Stuttgarter Organisten Ulrich Walther sprach Gerhard Chwoika von Radio Reschitza:

Unterstützung findet das Benefiz-Orgel-Festival "Rettet die Reschitzaer Orgel“ bei der römisch-katholischen Diözese zu Temeswar, bei der Temeswarer „Banatul“-Filharmonie, beim Kreisrat Karasch-Severin, beim Bürgermeister und dem Stadtrat Reschitza sowie dem Deutschen Forum der Banater Berglanddeutschen.


04.08. Osterkonzert_Colta_Rosoaga_ff  


Orgelfestival_ff  


 Astrid Weisz und Gerhard Chwoika, Reschitza, 8. April 2010
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin