Funkhaus Fünfkirchen

Fünfkirchen-Essen-Istanbul

Einen außergewöhnlichen Wettbewerb veranstalteten die deutschen Nationalitätengrundschulen der Stadt Fünfkirchen am Freitag vergangener Woche. Die etwa 100 Schülerinnen und Schüler haben Bürgermeisterreden gehalten, Power Point Präsentationen über Pécs gemacht, Gedichte rezitiert und an einer Stadtrallye teilgenommen. „Fünfkirchen-Essen-Istanbul“ war das Motto des Wettbewerbs. Christian Erdei bereichtet. 
Atmo

Bem.:

Eine Schülerin hat gerade ihre Bürgermeisterrede beendet. Am Wettbewerb waren aber auch andere interessante Aufgaben. Die 5 Nationalitätengrundschulen wollten nicht mit Grammatiktests und Antworten das Wissen der Schüler abmessen – sagt die Organisatorin, Frau Éva Verga-Fath.

O-Ton Fath

Bem.:

Die etwas außergewöhnlichen Aufgaben forderten auch von der Jury eine andere Arbeit. Die habe eine schwere Aufgabe gehabt, sagt die Vorsitzende Frau Ibolya Englender Hock.

O-Ton hockibi

Bem.:

Für den Wettbewerb waren natürlich auch Geld und Unterstützung notwendig. Diese kamen von der deutschen Selbstverwaltung der Stadt, Gábor Frank Vorsitzende.

O-Ton Frank

Bem.:

Das Arbeiten in Gruppen fanden auch die Teilnehmer toll.

O-Ton Diákok

Bem.:

Und sie haben eine Fünf bekommen, denn den Wettbewerb gewann die Gruppe aus der Valeria Koch Grundschule. Sie können den Wanderpokal nach Hause nehmen. Nächstes Jahr müssen sie dann ihn verteidigen.

04.26. Wettbewerb  


 Christian Erdei, Fünfkirchen, 26.04.2010
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin