Radio Temeswar

Ein freiwilliges soziales Jahr bei den JEVs in Temeswar

Seit 8 Jahren kommen jeden Herbst 4 Jugendliche nach Temeswar um ihr sog. freiwilliges soziales Jahr hier zu leisten. In Deutschland ist es üblich nach Schulabschluss oder Abitur ein Jahr Pause mit dem Studium zu machen und zur Berufsorientierung etwas zu unternehmen. Viele entscheiden sich für einen Auslandsaufenthalt und manche kombinieren das mit dem freiwilligen sozialen Jahr. Eine Organisation, die jugen Volontären dabei hilft, eine Stelle zu finden und sie während dieses Jahres betreut ist Jesuit European Volunteers kurz JEV. Sie ist eine Initiative des Jesuitenordens und unterstützt junge Erwachsene in einem einjährigen Experiment, einen einfachen und verantwortlichen Lebensstil zu entwickeln. Die Freiwilligen leben in Gemeinschaft und arbeiten mit Menschen am Rande der Gesellschaft. So werden sie herausgefordert, ihre Erfahrungen auf Grundlage des christlichen Glaubens zu reflektieren - steht es auf der Webseite der Organisation. In Temeswar hat die Caritas den 4 sog. JEVs je einen Arbeitsplatz für ihr Freiwilligenjahr zugeteilt. In einer Wohngemeisnchaft leben seit 7 einhalb Monaten 4 junge Frauen aus Deutschland zusammen. Kathi, Fine, Evi und Resi erzählten Astrid Weisz in einem umfassenden Interview einiges über sich und ihren Einsatz in Rumänien.


04.26. - JEVs in Temeswar 1  


04.26. - JEVs in Temeswar 2  


 Astrid Weisz, Temeswar, 26. April 2010
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin