Radio Bukarest - Auslandsdienst

Vom Gefängnisstatisten zum Leinwandsuperstar und zurück

Ein eher unwichtiges Verbrechen sorgte in diesem Monat für Schlagzeilen: Ein Darsteller aus dem rumänischen Film „Wenn ich pfeifen möchte, dann pfeife ich“, der während der Dreharbeiten noch zu den Insaßen einer Haftanstalt zählte und danach in die Freiheit kam, wurde bei einem Wohnungseinbruch ertappt und landete erneut hinter Gittern. Die komplizierte Welt des Strafvollzugs hat bereits in der Vergangenheit viele Filmemacher inspiriert. So auch den rumänischen Regisseur Florin Serban. In seinem Debüt-Film spielen echte Strafgefangene mit - und das mit Erfolg. Der Film erhielt vor kurzem bei den Festspielen in Berlin den Silbernen Bären und den Alfred-Bauer-Preis für neue Perspektiven der Filmkunst. Inzwischen haben die meisten Statisten ihre Freiheitsstrafen verbüßt und sind wieder frei, mit Ausnahme der Rezidivisten und der Schwerverbrecher. Alex Sterescu hat zwei von ihnen im Gefängnis besucht.


04.27. Strafvollzug  


 Alex Sterescu, Bukarest und Craiova, April 2010
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin