Radio Arad

Arad Underground Theaterfestival

Das Underground-Theaterfestival startete gestern in Arad. Es ist das größte Jahres-Projekt des Arader Kulturhauses, das mit Unterstützung der Stadtverwaltung durchgeführt wird. Mitveranstalter sind in diesem Jahr das Ministerium für Kultur, Kultus und nationales Kulturerbe, das spanische Kulturministerium, das Polnische Kulturinstuitut, das Thechische Kulturzentrum und das Kulturforum Europa aus Deutschland. Das Festival fördert die zeitgenössischen Theaterproduktionen privater Ensambles aus Rumänien und der ganzen Welt. Bei der Eröffnungsshow war gestern Adi Ardelean zugegen.
10 Tage lang werden über 30 Darbietungen von Ensembles und Künstlern aus Ungarn, Polen, Deutschland, Italien, Finnland, Großbritannien, der Türkei, den USA sowie aus mehreren Südamerikanischen Staaten gegeben. Gespielt wird auf den Bühen und in den Räumen des alten Theaters im Hirschlhaus, im Wasserturm, im klassischen Ioan Slavici Theater, im Marionetten-Theater, im Club Flex und im Cafe Boeme. Ovidiu Balint, Direktor des Arader Kulturhauses:
Die diesjährige Auflage ist die bisher beste, die wir hatten. Wir haben mehr als 250 Teilnehmer aus 13 Ländern, die insgesamt 37 Aufführungen darbieten. Zudem haben wir 3 Workshops, die während des Festivals durchgeführt werden, und es gibt auch eine Filmsektion, die vom 21. bis zum 23. Mai stattfindet.

Zur Eröffnung des Underground-Theater-Festivals am Montag-abend sahen die Arader das Stück „Trojas Discount“ des italienischen Ensembles Ricci e Forte im alten Theater mit rumänischen Übertiteln. Die Beteiligung des italienischen Ensembles war der Beitrag des Kulturforums Europa aus Deutschland. Zur Eröffnungsshow, Vereinspräsident Dieter Topp:

Zu den weiteren Highlights des Underground-Theater-festivals in Arad zählt auch die Tanzperformance 50/50 eines Ensambles gebildet aus südamerikanischen Künstlern, die alle in Essen, Deutschland, studieren. Die Performance ist der 2.te Beitrag des Kulturforums Europa zum Festival und gilt als Presenz der europäischen Kulturhauptstadt 2010 Essen. Vorsitzender des Kulturforums Europa, Dieter Topp:

Die Tanzperformance 50/50 wird am Freitag-abend um 19 Uhr 30 im Studiosaal des Klassischen Theaters aufgeführt. Die diesjährige 8.te Auflage des Underground-Theater-Festivals wird als bisher beste von den Veranstaltern eingeschätzt. Was meint dazu der Präsident des Kulturforums Europa, Dieter Topp?

Eintrittskarten für alle Aufführungen sind vor Veranstaltungsbeginn erhältlich oder im Kulturhaus der Stadt Arad im Hirschlhaus. Eine Karte für Erwachsene kostet 20 Lei, eine Karte für Schüler, Studenten oder Rentner 10 Lei. Ein Abbo für mehrere Darbietungen ist für 150 Lei erhältlich. Damit können die Erwachsenen 10 Aufführungen besuchen, bzw. die Schüler, Studenten und Rentner 20. Die Theatersektion des Festivals hält bis zum 20.sten Mai an und wird von der Filmsektion gefolgt.

05.11. Underground  


 Adrian Ardelean, Arad, 11.05.2010
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin