Radio Temeswar

Timisoara-Gospel-Project 2010

Das Timisoara-Gospel-Project 2010 fand am Sonntag (den 30.05.) im Temeswarer Dom seinen Höhepunkt: Ein interconfessionelles Gospel-Konzert mit Leien und Profisingern. Initiator ist der 26-jährige Dominic Samuel Fritz, der heuer zum 6.ten Mal nach Temeswar zurückkehrt, um innerhalb einer Woche ein Konzert mit traditioneller und neuer Gospel-Musik zu veranstalten, das von Jahr zu Jahr mehr Teilnehmer, mehr Besucher und mehr Musik mitbringt. Der Erfolg blieb auch heuer nicht aus. Ein Bericht mit viel Musik von Astrid Weisz:
Freedom is Coming – hieß das erste Lied und die 6te Auflage des Timisoara Gospel projects in diesem Jahr. Das Konzert oder das was der Dirigent und Projektveranstalter Dominic Samuel Fritz eine öffentliche Generalprobe nannte kam auch in diesem Jahr beim Publikum gut an. Selten ist der hohe Dom zu Temeswar so beseehlt und menschenvoll wie er es gestern Abend war. Ein beosnders junges Publikum füllte den Dom so sehr, dass sogar Stehplätze knapp wurden, die Luft sowieso. Jedes Jahr werden es mehr: mehr Zuschauer, mehr Chroisten, mehr Musikstücke. Nicht weniger als 1 Stunde und 45 Minuten dauerte das Gospelkonzert unter der Letung von Dominc Samuel Fritz, der den Abend auch auf Rumänisch moderierte und zunächst erklärte wieso es eben eine Generalprobe ist:

Wir hatten noch keine Generalprobe oder ähnliches. Der Chor, den Sie auf der Bühne sehen, existert seit 7 Tagen. Wir haben uns am Montag um 4 zum ersten mal gesehen, die Band haben wir am Freitag zum ersten mal gesehen und gestern waren wir zum ersten mal alle zusammen. Obwohl es ein Experiment ist, so ist es heute nicht wirklich ein Konzert, denn in einer Woche kann man eben nur so wenig schaffen. Bitte seien Sie nachsichtig und applaudieren Sie umsolauter je mehr Fehler wir machen! Aber freuen Sie sich gemeinsam mit uns über diese Musik. Wir haben soeben Freedom is Coming gesungen, ein Lied aus Südafrika und jetzt gehen wir zu Gahna über und singen das Lied Hena Nevo, aus der Bibel etwas über Adam und Eva:

Für desonderen Beifall sorgen bei dem Gospel Konzert ein Kinderchor von der Monterssori Schule und die Solistin Mirela Iacob, eine der berühmtesten Blues Sängerinnen in Westrumänien.

Tolle Musk und Beifall ohne Ende gab es im Temeswarer Dom gester Aned, das alles aber für einen guten Zweck, die Spenden kamen dem Hosptz der göttlichen barmherzigkeit einer Einrichtung für palliative Betreuung der Caritas in Temeswar zugute. Unterstützt wurde das projekt von der Römisch Katholischen Diözese, von Firmen die für das Essen udn die Getränke der beteiligten sorgten, die die Musknoten und Plakate druckten, die öffentliche Verwaltung, die die Plakate aushängte, von dem DSTT das die Bühnenasstalltung zur Verfügung stellte und weiteren Sponsoren und Unterstützern.

05.31. TGP 2010  


 Astrid Weisz, Temeswar, 31.05.2010
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin