Funkhaus Fünfkirchen

Disko mit Kopfhörern

23 DJs aus 8 Ländern spielen in diesen Tagen in Fünfkrichen, in der Fußgänger Gasse, der Király Strasse auf einer Freilichtbühne. Die Einwohner und Touristen werden aber nicht durch die laute Musik gestört, denn die Feiernden hören nur in ihren Kopfhörern die Musik. Gestern begann das so genannte Privatelektro Headphone Festival (prájvitelektro hedfón fesztivöl) in Pécs, es dauert bis Montag nächster Woche.  Christian Erdei besuchte die Silent Disco (szájlent diszkó), die Stille Discothek in der Kulturhauptstadt Europas.
Wenn man an eine Disco denkt, fällt einem eher so was ein:

In der Király Strasse in Pécs höhrt man allerdings das:

Am Platz eines abgerissenen Hauses, an einem mit Schotter bedeckten Parkplatz ragen Türme in die Höhe, die aus Holzbalken gezimmert wurden. Links ist eine Bar, rechts eine Bühne und hinten unter einem Vordach sitzen junge Menschen auf bequemen Sesseln und Stühle, sie tragen Kopfhörer. Neben den Sesseln steht ein Tisch, darauf sind Laptops zu sehen, DJs und Musiker drehen die Knöpfe an dem Mischpult, sie Legen Schalplatten aus dem Plattenspieler auf.

Die Musik senden sie auf einer Radiofrequenz, die Feiernden können mit einem Radioempfänger und Kopfhörer die Musik empfangen und hören.

Die Idee der stillen Diskothek stammt aus Frankreich. Party-leute haben das ganze erfunden, damit sie mit ihrer Disco andere nicht stören. Laut dem Organisator aus Leipzig, Marek Brandt ist das Headphone Festival mehr als nur ein toller Gag.

Die Djs und Musiker isnd aus 6 europäischen Ländern und aus Japan gekommen. Doch auch einheimische DJs sind da, wie zum Beispiel Dénes aus Pécs.

„Ich spiele von Schalplatten. Aus Atmosphäre und Geräusche werde ich eine Art Musik mischen. Deswegen ist meine Musik nicht als Disco zu bezeichnen, denn man kann darauf nicht tanzen, wenn jemand das versucht dann ist es aber kein Problem. Es ist viel besser und leichter für solche Leute zu spielen, die dich nur auf ihren Kopfhörern empfangen. Denn der Hörer schließt die Außenwelt komplett aus und konzentriert sich nur auf die Musik.“

Orsolya Tordai sitz auf einem Sessel und hörer interesisert zu. Sie ist zum ersten mal in einer Silent Disco.

 „Es ist sehr interessant hier. Ich höre gerade Meeresrauschen mit leichten Rhythmen, ein ungewöhnlicher Lärm ist auch zu hören.
Das ist eine sogenannte minimale Musik. Das ist Kunst. Nicht das ist wichtig, dass die Leute tanzen, sondern dass sie ein Gefühl vermittelt bekommnen.“

Das Kopfhörer Festival ist Teil des Programms Pécs- Kulturhauptsatadt Europas 2010. Die Initiatoren und Organsiatoren sind der Robert Bosch Kulturmanager, Christian Gracza, das Lenau haus und die deutsche Selbstverlwatung von Fünfkrichen. Die deutsche Minbderheite möchte mit dem Programm zeigen, dass sie neben der traditionspflege auch für moderne Stilrichtungen offen ist.
Auf dem Festival spielt allerdings nicht nur die Musik die Hauptrolle. Der Spanie, Vicotoer Mazon projiziert Bilder, Videos an die Vand, während der auflegt.

Ich spiele zum ersten Mal in einer Stillen Discothek. Es ist gut solche Leute hier zu treffen die den gleichen Musikgeschmack haben. Es ist alles perfekt!“

Also die stille Discothek klingt so, wenn man da ist ...

Und so, wenn man den Kopfhörerr aufsetzt ...

06.18. Disco  


 Christian Erdei, Fünfkirchen, 18.06.2010
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin