Radio Temeswar

Bega Boulevard 2010

Über heißen Sonnenschein zu Mittag und heftige Regenschauer am Abend konnten sich die Veranstalter der 3. Auflage des Bega Boulevardfestivals sowohl am Freitag wie auch am Samstag nicht besonders freuen. Dafür spielte dann aber am letzten Festival-Tag das Wetter mit und so fielen nur die rund 5000 Entchen ins Wasser und nicht das Entenrennen selbst.
Aber hier nochmal kurz was es heuet beim Fest der Bega in Temeswar zu sehen, schmecken, hören und erleben gab. Astrid Weisz fasst zusammen.
Die einmalige live-Übertragung der Oper Carmen aus Valencia eröffnete das Festival inmitten heftiger Regengüsse am Freitag. Die Performance wurde simultan in weitere 38 Städte übertragen. In Temeswar sahen aber nur ein Dutzend zäher Musikliebhaber im Regen stehend oder sitzend zu, wie Zubin Mehta dirigierte und Elina Garanca und Marcelo Alvarez die Hauptrollen interpretierten.

Am Begaufer zwichen der Jugend- und der Trajansbrücke hinter der Kathedrale stadten über das ganze Wochenende Info-Stände und Zelte für interaktive Beteiligung an Mal-, Bastel und Modellier-Kursen. Kindergärten hatten Werkstätten im Freien aufgestellt. Auf der Bühne wurde Puppen-und Kindertheater gespielt. Für den kelienn Hunger zwischendurch oder zur Abkühlung gab es auch Eisverkäufer und das allgemein bekannte Rummelplatzangebot an süßem und salzigen. Am Nachmittag zeigten Studenten der Kunsthochschuel wie man auf dem Chevalet malt und der Sportclub der Stadt lies Schiffsmodelle elektrisch oder mit Windkraft angetrieben auf der Bega fahren.  Sogar Origami-Tier-Theaterstücke wurden neben der Floraterasse gezeigt. Kinder klonnten hre Gesichter bemalen lassen, kassierten hier und da einen Luftballon oder ein Bonbon ab. Für die Erwachsenen gab es Flyer und Kugelschreiber.

Das eine Higlight des festivals war das multikulturelle Konzert  des Funkforums in Zusammenarbeit mit dem französichen Kulturzentrum Temeswar. Allerdings wurde noch davor eine  Preisverleihung vorgenommen, denn im ökolkogischen Sinn der Festivals hatte die Stadt Schüler zu einem Weettberwerb aufgerüfen Idees einzureichen, wie man die Bürger der Stadt dazu motivieren könne, mehr alternative Verkehrsmöglichkeiten in Temeswar zu nutzen und das Auto zum Wohle der Umwelt zu Hause zu lassen. De Idee des 5tklässlers Vlad Arimia von der allgemeinschule 16 aus Temeswar wurde premiert, denn er meinte, dass originelle und kuriose Sehenswürdigkeiten Menschen eher dazu ebwegen zu Fuß zu gehen. So gar es als beispiel dass man Bürgersteige bemalen könne. Ihm schenkte die Stadt ein Fahrrad als Preis. Und dann stiegen 3 Bands aus Ruzmänien und Ungarn auf die Bphne bevor der strömende regen sowohl Zuschauer als auch Musiker und Veranstalter zum Abbruch des Konzerts zwang.

Umso glückglicher war man am Sonntag als bei strahlender Sonne um 16 Uhr die Sponsorenenten und eine halbe Stunde später über 5000 kleine gelbe Enten sich den Weg über den Begakanal von einer Brücke zur nächsten bahnten, natürlich musikalisch und mit Wasserstrahlen der Feuerwehr begleitet. Veranstalter des karitativen Wettberwerbs war auch heuer Rotaract unter der Schirmherrschaft des Rotarier Clubs und mit der Unterstützung des Hauptsponsors Continental. Gewinnen konnte wer für 5 lei eine Ente gemietet hatte, den 1sten preis im Wert von 1000 Euro oder den 2ten Preis einen Satz Continental-Reifen, oder weitere 10 Sonderpremien von Sponsoren. Der Reinerlös kommt in desem Jahr der Sanierung einiger Räume in der Bega-Geburtanklinik zugute. Knapp 30 minuten nachdem die Enten aus einer Baggerschaufel in die Bega geworfen wurden kam die erste ins Ziel. Damit aber die Gewinnerente auch den Preis für ihren Miter behalten konnte, musste der auch dabei sein. So kam es, dass die ersten 4 Enten -  obwohl gewinner, dann dochleer ausgingen, weil die Ticketinhaber nicht innerhalb einer halben Stunde da waren um den Preis abzuholen. Umso glücklicher schätze man Vasile Izvoreanu der somit glücklicher Gewinner des von Cosmote gestellten Hauptpreises wurde.

Das Bega Bulevard Festival endete am Sonntag Abend mit einem Konzert der Cover Band die vor allem Rocksound uaf die Begazeile brachte. Es spielten  Bebe Bicha, Horea Crisovan, Calin Cercel, Cristi Pup und Vali Potra.

06.22. BB2010  


 Astrid Weisz, Temeswar, 22.06.2010
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin