Funkhaus Fünfkirchen

Deutschsprachige Literatur und Kultur im regionalen und internationalen Kontext

150 Referenten aus 27 Ländern sind vergangene Woche nach Fünfkirchen angereist, um an einer internationalen Konferenz teilzunehmen. Das Thema  lautete: Die deutschsprachige Literatur und Kultur im regionalen und internationalen Kontext. Die Tagung wurde am 9. September  an der Universitt Fünfkirchen eröffnet und sie trägt den Titel „Wechselwirkungen“. Christian Erdei berichtet.

Bem:
Es gab in diesem Thema noch nie eine so grossangelegte Konferenz. Aus 4 Kontinenten kamen die 150 Wissenschaftler, die 3 Tagel lang in 10 Sektionen und Workshops ihre Forschungsergebnisse vortrgaen, beziehungsweise über Literatur und Kultur diskutieren. Organisator ist das Germanistische Insitut. Insitutsleiter, Zoltán Szendi.

O-Ton Szendi

Bem.:
Trotz der vielfältigen Themenbereiche sind gehören die Vortríáge zu einer Disziplin.

O-Ton Szendi2

Bem.:
Koorganisator ist dasInsitut für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas in München. Mitarbeit, Konrad Gündsich.

O-Ton Gündisch1

Bem.:
An der Eröffnung gestern in Pécs begrüsste die Teilnehmer auch der por-rektor dr Universität Fünfkuirchen, László Imre Komlósi.

O-Ton Komlósi

Bem:
Bis Samstag Abend dauert die Konferenz. Geplant sei die Ergebnisse später in einem Band zu veröffentlichen oder auch weiterführende Tagungenzu organisieren- so Konrad Gündisch.

O-Ton Gündisch2


09.10. Wechselwirkungen  


 Christian Erdei, Fünfkirchen, 10.09.2010
Share
© 2017 FunkForum - powered by infin